Harrison Ford macht Scherze über Bruchlandung

+
Harrison Ford und Calista Flockhart 2014 bei der Oscar-Verleihung. Foto: Paul Buck

Los Angeles (dpa) - Hollywoodstar Harrison Ford (73, "Indiana Jones") kann über seine Bruchlandung in einem Oldtimer-Flugzeug mittlerweile lachen. Im März hatte er bei dem Crash Knochenbrüche und Schnittwunden davongetragen.

"Wir fliegen oft zusammen", sagte der 73-Jährige nun der US-Moderatorin Ellen DeGeneres über sich und seine Frau, die Schauspielerin Calista Flockhart (51) - "aber nur noch in einem neueren Flugzeug". Ford erzählt in der Talkshow am Montag (Ortszeit) weiter, dass Flockhart seine Flug-Leidenschaft verstehe: "Sie unterstützt mich sehr, denn sie weiß, wie viel es mir bedeutet."

Nach dem Unfall hatte der Schauspieler mehrere Wochen lang im Krankenhaus gelegen. Den Hinweis der Moderatorin, er sei bestimmt auf dem Golfplatz notgelandet, "weil da immer Ärzte sind", wies Ford mit trockenem Humor zurück: "Ich habe keine so komplette Analyse der Situation vorgenommen." Es seien aber tatsächlich gleich Ärzte zur Stelle gewesen, "die wahrscheinlich bei der Arbeit hätten sein sollen, es war Freitagnachmittag", scherzte Ford.

Im neuen "Star Wars"-Film "Das Erwachen der Macht" wird Ford demnächst wieder als Han Solo zu sehen sein. Sein Flugunfall in Kalifornien ging nach Angaben der amerikanischen Transportsicherheitsbehörde NTSB auf einen Motorschaden zurück.

Video der Ellen-Show

Ford in der Filmdatenbank IMDb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.