Harrison Ford präsentiert "Cowboys & Aliens"

+
Ob Harrison Ford wohl  einen Cowboy oder einen Alien spielt?

San Diego - Harrison Ford hat die Fans bei der Comic-Messe in San Diego überrascht und seinen neuen Film “Cowboys & Aliens“ vorgestellt.

Der Star aus “Star Wars“ wurde unter dem Jubel der Zuschauer von zwei Sicherheitsleuten in Handschellen auf die Bühne geführt. “Ich wollte nur als Schauspieler mein Geld verdienen“, sagte er. “Ich verstehe nichts von all dem hier.“

Ford präsentierte am Samstag gemeinsam mit seinen Kollegen Daniel Craig, Sam Rockwell und Olivia Wilde “Cowboys & Aliens“, der unter der Regie von Jon Favreau gedreht wurde. Der Film erscheint als klassischer Western, bis plötzlich ein Raumschiff eintrifft. Favreau erklärte, er habe die beiden Genres vermischen wollen, ohne zu sehr auf Computereffekte zu setzen. “Cowboys & Aliens“ kommt im nächsten Sommer in die Kinos.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.