Im Wert von 30.000 Euro

Rowling bittet Fans um Hilfe: „Harry-Potter“- Manuskript gestohlen

+
J.K. Rowling

Birmingham - Bei diesem Fall ist die Hilfe der unzähligen Potter-Fans gefragt: Ein Manuskript der der „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling wurde gestohlen, kurz bevor es versteigert werden sollte.

Einbrecher im englischen Birmingham haben ein unveröffentlichtes Manuskript der „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling gestohlen. Das teilte die Polizei in der mittelenglischen Stadt am Freitag mit. Bei der Suche nach dem wertvollen Schriftstück hoffen die Ermittler auf die Hilfe der Potter-Fans.

Die nur 800 Worte umfassende Kurzgeschichte aus dem Potter-Universum hatte bei einer Wohltätigkeitsauktion umgerechnet knapp 30.000 Euro (25.000 Britische Pfund) erzielt. Wer das Manuskript ersteigerte, ist nicht bekannt. „Wir rufen jeden auf, die Polizei zu kontaktieren, der diesen Gegenstand sieht oder dem er zum Verkauf angeboten wird“, hieß es in einer Mitteilung der West Midlands Police.

Rowling teilte den Aufruf der Behörden. „Bitte kauft das nicht, wenn es euch angeboten wird“, twitterte sie. 

In dem Manuskript geht es um eine Verfolgungsjagd zwischen Harry Potters Vater James und der Muggel-Polizei. Sie spielt drei Jahre vor Harrys Geburt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.