Enthüllungen zum Liebes-Leben

Harry und Meghan: Pikante Details zur Hochzeitsnacht

+
Pikante Details zur Hochzeitsnacht von Meghan und Prinz Harry wurden bekannt.

Mit ihrer Traumhochzeit begeisterten Prinz Harry und Meghan viele Fans des britischen Königshauses. Nur wenige Tage später werden nun pikante Details zur Hochzeitsnacht des royalen Paares bekannt.

London - Erst vor wenigen Tagen haben Prinz Harry und Meghan geheiratet. Viele Fans des britischen Königshauses verfolgten begeistert die Trauung. Jetzt werden pikante Details zum Liebes-Leben der beiden bekannt. 

Während andere Paare nach der Hochzeit erst einmal ihre Zweisamkeit genießen wollen, sollen Meghan und Prinz Harry offenbar ganz andere Pläne haben. Schon jetzt „arbeiten“ sie an einem gemeinsamen Baby, erzählen Vertraute des Paares. 

Prinz Harry und Meghan wollen offenbar bald ein Baby

Meghan soll deshalb schon vor vielen Tagen sämtliche Verhütungsmittel abgesetzt haben, berichtet „Hollywood Life“. Gleich in der Hochzeitsnacht wollten Meghan und Prinz Harry laut des Berichts damit beginnen, ihre Baby-Pläne in die Tat umzusetzen. 

In den Wochen vor der Hochzeit sollen sich Meghan und Prinz Harry allerdings darauf geeinigt haben bis zur Hochzeitsnacht auf das Liebesspiel zu verzichten. 

Andere Vertraute des Paares munkeln hingegen, dass Meghan bereits schwanger sei. Einige Indizien, die aufmerksame Zuschauer bei der Hochzeitszeremonie beobachteten, sprechen dafür.

Video: Diese Hochzeitsfotos enthalten eine geheime Botschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.