Hauptrolle für Hailee Steinfeld in Thriller-Romanze

+
Hailee Steinfeld taucht in eine übernatürliche Welt ein. Foto: Guillaume Horcajuelo

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Nachwuchs-Schauspielerin Hailee Steinfeld (18, "Can A Song Save Your Life?") soll die Hauptrolle in der übernatürlichen Thriller-Romanze "Break My Heart 1000 Times" spielen.

"Variety" zufolge spielt die Story nach einer Katastrophe in einer Welt, in der die Überlebenden und die Geister der Toten zusammen existieren. Regisseur Scott Speer (32, "Step Up - Miami Heat") inszeniert den Film nach der gleichnamigen Jugendbuchvorlage von Daniel Waters. Jason Fuchs (29, "Ice Age 4 - Voll verschoben", "Wonder Woman") liefert das Drehbuch.

Steinfeld war 2011 für einen Oscar als beste Nebendarstellerin in dem Western-Remake "True Grit" nominiert. Zuletzt spielte sie an der Seite von Tommy Lee Jones und Hilary Swank in "The Homesman" mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.