Vorfall in Paris

Heftig: Deshalb ließ ein Nachtclub diese Folk-Ikone an der Tür abblitzen

+
Joan Baez auf der Bühne

Auch für Promis gibt es „harte Türen“: Wegen eines kleinen Details hat ein nobler Nachtclub in Paris Folk-Legende Joan Baez draußen stehen lassen.

Paris - Die US-Folksängerin Joan Baez ist in Paris an der Tür eines Nachtclubs abgewiesen worden. Ihr sei nach ihrem Konzert am Donnerstagabend der Eintritt in den noblen Pachamama-Club verwehrt worden, schrieb die 77-Jährige im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Wegen meiner Schuhe", fügte sie zusammen mit einem Bild ihrer Füße hinzu. "Dabei habe ich ausnahmsweise einmal Schuhe getragen!"

Baez war eine Vorreiterin der Antikriegsbewegung in den 60er Jahren und ist in Frankreich, wo sie regelmäßig auftritt, nach wie vor sehr populär. Derzeit absolviert sie eine Konzertreihe in der Olympia Music Hall.

Der Pachamama-Club entschuldigte sich umgehend bei Baez. Der Türsteher habe nicht mit dem Besuch "dieser großartigen Künstlerin" gerechnet, weil dieser nicht angekündigt gewesen sei. Der Club bat Baez, bei ihrem nächsten Besuch in Paris vorbeizukommen.

Lesen Sie auch: Skurril: Party nur von 22 bis 6 Uhr - AfD will legendären Berliner Club entschärfen

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.