An Halloween

Heidi Klum geht als Kleopatra

+
Heidi Klum hat sich monatelang auf Halloween vorbereitet.

Los Angeles - Supermodel Heidi Klum (39) will sich an Halloween in die ägyptische Königin Kleopatra verwandeln.

Klum stellte am Mittwoch auf ihrer Webseite das goldglitzernde Kostüm mit einem großen Kopfschmuck vor. Mit Designern habe sie über Monate hinweg an dem Outfit gearbeitet, erzählt das Model in einem Video. Das fertige Outfit werde sie bei ihrer jährlichen Halloween-Party am 31. Oktober in New York tragen.

Das aus Bergisch Gladbach stammende Model wirft sich in seiner amerikanischen Wahlheimat zu Halloween seit Jahren in ausgefallene Kostüme. Sie war schon als Superheldin, schwarzer Rabe, paradiesische Schlange, goldfarbene Außerirdische und als Vampirin verkleidet. Im vorigen Jahr trug sie als Anatomie-Modell einen hautengen rot-weißen Bodysuit.

Es ist das erste Halloween-Fest für die vierfache Mutter seit der Trennung von Ehemann Seal. Im April reichte das Model die Scheidung von dem britischen Sänger ein. Im September bestätigte Klum in einer US-Talkshow, dass sie nun mit ihrem Leibwächter zusammen ist.

Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.