Heidi Klum: "Ich habe nie Diät gemacht"

+
Heidi Klum beisst in einem McDonald's Restaurant in München in "Chicken Wraps".

Los Angeles - Topmodel Heidi Klum setzt für ihre schlanke Figur allein auf Bewegung und gesundes Essen.

Nach der Geburt ihres Sohnes Henry habe sie die Schwangerschaftspfunde binnen kurzer Zeit mit “ganz normalen Dingen“ wegbekommen, sagte die 36-Jährige: “Wirklich gesunde Lebensmittel, Training, Spielen mit den Kindern, in den Park gehen.“

Klum ging knapp zwei Monate nach Henrys Geburt wieder für den Dessous-Hersteller Victoria's Secret auf den Laufsteg. “Ich habe nie Diät gemacht“, erklärte Klum. Sie sitze aber natürlich auch nicht auf der Couch und verschlinge eine Tüte Chips nach der anderen.

Nach der Geburt überflüssige Pfunde zu verlieren, sei einfacher, wenn man dem Thema Priorität einräume, verriet die dreifache Mutter weiter. “Ich habe das Gefühl, dass es immer besser ist, sofort in Form zu kommen.“ Dann “kann ich meine normalen Sachen wieder anziehen und das macht mich glücklich.“

Klum ist derzeit mit ihrem vierten Kind schwanger. Das Mädchen soll im Herbst zur Welt kommen. Mit ihrem Ehemann Seal hat das Model bereits zwei gemeinsame Söhne, Henry und Johan. Aus einer früheren Beziehung stammt zudem Klums fünfjährige Tochter Leni, für die Seal von Geburt an die Vaterrolle übernommen hat.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.