Wegen Sturm Sandy

Heidi Klum sagt Halloween-Party ab

+
Heidi Klums Kostüme an Halloween sind legendär.

New York - Der verheerende Wirbelsturm Sandy an der US-Ostküste hat Heidi Klums Partypläne durchkreuzt. Das Topmodel hat seine legendäre Halloween-Feier abgesagt.

Seit Jahren ist die Halloween-Feier von Heidi Klum legendär. Hollywood-Stars geben sich bei den Partys des deutschen Supermodels die Klinke in die Hand - und mit Spannung wird ihr neues ausgefallenes Kostüm erwartet. Sie war schon als Superheldin, schwarzer Rabe, paradiesische Schlange, goldfarbene Außerirdische und als Vampirin verkleidet. Im vorigen Jahr trug sie als Anatomie-Modell einen hautengen rot-weißen Bodysuit und in diesem Jahr wollte sie sich eigentlich als Kleopatra verkleiden. Doch daraus wird nun doch nichts. Wegen des verheerenden Wirbelsturms Sandy an der Ostküste der USA, hat die 39-Jährige ihre Fete abgesagt. "Ich hoffe Ihr und Eure Lieben habt den Sturm sicher überstanden. Meine Halloween-Party habe ich abgesagt. Verschoben auf ein spukiges Weihnachten", schrieb Heidi Klum auf ihrem Twitter-Account.

"Sandy" hinterlässt Chaos und verheerende Schäden

"Sandy" hinterlässt Chaos und verheerende Schäden

Hurrikan Sandy hat an der Ostküste der USA ein Chaos von historischem Ausmaß hinterlassen. Mindestens 55 Menschen kamen nach Behördenangaben ums Leben, mehr als 8,2 Millionen Menschen waren ohne Strom, Fluggesellschaften mussten über 18.000 Flüge streichen.

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.