Twitter-Video

So rächt sich Heidi Klum an Donald Trump

+
Topmodel Heidi Klum kontert Donald Trumps frauenfeindliche Sprüche mit einem Video auf Twitter.

Los Angeles - Mit einem humorvollen Video feuert Heidi Klum (42) gegen abfällige Sprüche von Donald Trump zurück. Auch das deutsche Topmodel war von frauenfeindlichen Bemerkungen des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers nicht verschont geblieben.

Das war ein Konter à la Klum! Topmodel Heidi Klum (42) hat mit einem humorvollen Video auf die Stichelei des Milliardärs und republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump (69) reagiert. Dieser hatte in einem Interview mit der New York Times angemerkt, dass die Mönchengladbacherin in seiner Bewertungsskala ihre Spitzenposition eingebüßt habe. "Heidi Klum. Leider ist sie keine Zehn mehr", erklärte Macho Trump.

Dass Klum Humor hat, beweist sie mit ihrem Konter. Auf Twitter postete sie ein Video mit dem Hashtag #HeidiTrumpsTrump (Heidi übertrumpft Trump).

Darin posiert sie mit wehenden Haaren für einen Fotografen, auf ihrem knappen T-Shirt steckt ein Zettel mit der Nummer 10. Ein Mann mit grauer Perücke und einer Donald-Trump-Maske schleicht sich ran und reißt den Zettel ab, darunter kommt eine 9,99 hervor. Gelassen zuckt Klum mit den Schultern und strahlt in die Kamera. Ganz klar übertrump(f)t!

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.