Ruhe ist verdächtig

Heidi Klum schläft bei Kinderlärm am besten

+
Heidi Klum hat vier Kinder

Hamburg - Model und Moderatorin Heidi Klum (40) ist nach eigenen Angaben am glücklichsten, wenn in ihrem Zuhause „Chaos herrscht“. Krach stört sie auch nicht beim Schlafen - im Gegenteil.

„Wenn die Kinder spielen, malen und Fernsehen gucken, dann schlafe ich am besten. Dann sind alle da, ich höre alle“, sagte die vierfache Mutter im „Grazia“-Interview. Wenn sie nichts höre, werde sie sofort unruhig: „Was ist da los, was machen die, hecken die was aus? Am allerliebsten mag ich es, wenn alles schön laut ist.“

Zum 40. von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

Zum 40. von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

Darüber hinaus verriet Klum („Germany's next Topmodel - by Heidi Klum“) dem Magazin ihr Geheimnis einer glücklichen Beziehung: „Man muss sich einfach mal auf einen anderen Menschen einlassen, auch wenn man nicht weiß, wo die Reise hingeht. Davor haben viele Menschen Angst“, sagte die 40-Jährige, die nach der Trennung von Sänger Seal mit ihrem Ex-Bodyguard Martin Kristen liiert ist. Und man dürfe nie erwarten, dass ein Mann perfekt sei. „Die Männer kriegen ja auch nicht die perfekte Frau

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.