Heidi Klum sorgt mit gelbem Emmy-Outfit für Aufsehen

+
Heidi Klums Outfit lässt allerlei Assoziationen zu. Foto: Paul Buck

Los Angeles (dpa) - Heidi Klum (42) hat bei der Emmy-Verleihung mit einem gelben Kleid für Modediskussionen im Netz gesorgt. "Heidi Klum sieht aus wie ein Kanarienvogel", twitterte das US-Magazin "Marie Claire".

Andere Nutzer erinnerte das halbdurchsichtige Outfit des Models an "eine Kreuzung zwischen einem Eiskunstlauf-Dress und einem Tischtuch", eine "Eierflockensuppe" oder "Bibo", dem gelben Vogel aus der "Sesamstraße". 

Für kurzzeitiges Aufsehen bei den Reportern am roten Teppich sorgte am Sonntagabend ein herzförmiger Ring an Klums Ringfinger. "Das ist kein Verlobungsring. Ich werde nie wieder heiraten", sagte die 42-Jährige im Interview mit "Entertainment Tonight". Sie sei dennoch momentan "sehr verliebt", fügte die "Germany's next Topmodel"-Moderatorin hinzu. Sie kam allerdings ohne ihren Freund Vito Schnabel zu der Verleihung in Los Angeles.

Tweet von Marie Claire

Tweet

Weiterer Tweet

Weiterer Tweet

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.