Heidi Klum ist ein Stehaufmännchen

+
Heidi Klum

Berlin - Model Heidi Klum haut so schnell nichts um, auch keine Scheidung. Und wenn sie doch einmal am Boden ist, bleibt die 39-Jährige nie lange liegen.

Das sage sie auch ihren Kindern, wenn sie hinfielen und weinten. Sie wische ihnen das Blut von den Knien ab, trockne ihre Tränen, drücke sie und dann gehe es weiter. „Ich bin kein Mensch, der jault oder jammert. Ich blicke mehr nach vorn, selten zurück.“

Die Trennung von Sänger Seal hat Heidi gut verkraftet. „Wenn eine Beziehung schön gewesen ist, aber leider auseinandergeht, dann ist es nicht der Weltuntergang“, sagte die 39-Jährige der „Bild am Sonntag“. Es gebe Schlimmeres im Leben als eine Trennung. „Wenn jemand in meiner Familie todkrank wäre, das wäre furchtbar“, fügte sie hinzu. Sie wisse aber nicht, ob sie noch einmal heiraten würde. Die Moderatorin von „Germany's Next Topmodel“ hatte sich im Januar von Seal getrennt.

Eine Beziehung mit Co-Juror Thomas Hayo, über die viel spekuliert wurde, gebe es aber nicht, sagte Klum. „Er ist und war nie mein Boyfriend“, sagte sie. Er sei ein super Typ, aber nichts für sie.

Germany's Next Top(Flop)Model

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den "Meedchen"

Auf das israelische Supermodel Bar Refaeli, das angeblich bei Klums Haussender ProSieben eine neue Model-Show bekommen soll, ist sie nicht sauer. „Ich kann absolut verstehen, warum Bar das macht“, sagte Klum. So ein Angebot zu haben, sei super, man müsse das auch ausprobieren. „Ich mag Bar total gern.“ Auf den Sender allerdings sei sie „schon ein bisschen“ sauer. „Wäre ich ProSieben, würde ich meiner Top-Sendung keine Konkurrenz machen. Aber mir gehört ProSieben nicht, ich bin nur Angestellte.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.