Topmodel passt sich an

Heidi Klums Kinder im "Gangnam"-Wahn

+
Heidi Klum

Berlin - Topmodel Heidi Klum passt sich in ihrem Musikgeschmack immer mehr ihren Kindern an. Derzeit bedeute das, den Rapper Psy und „Gangnam Style“ zu hören.

Das sagte die 39-Jährige der „Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe). „Alle meine vier Kinder sind besessen davon und tanzen dazu im Haus herum.“ Damit ist der Klum-Nachwuchs nicht alleine: Kürzlich hatten sich 20.000 Menschen in Paris versammelt, um zu dem Lied zu tanzenDer Ohrwurm mit dem verrückten Pferde-Tanz schlägt derzeit alle Rekorde.

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

Klum ist Gastgeberin der 19. MTV Europe Music Awards (EMAs) am Sonntag in Frankfurt am Main. Beim Moderieren sei sie immer sehr nervös, „schwitze viel und lecke vor Nervosität ständig meine Lippen ab“, verriet sie. Während ihres aktuellen Aufenthaltes in Deutschland wird Klum nach eigener Einschätzung zudem „wahrscheinlich zu viele Schnitzel und Würstchen essen“.

Klum ist nach der Trennung von Ehemann Seal mit ihrem Bodyguard Martin Craig Kirsten zusammen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.