Heidi: Model-Leben kein Zuckerschlecken

+
Model-Mama Heidi sagt: “das Leben als Model ist kein Zuckerschlecken“.

Hamburg - Das Finale von Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" steht kurz bevor. Den Vorwurf, sie sei zu hart zu den Kandidatinnen, sei falsch sagte das Model.

Heidi Klum findet nicht, dass sie zu hart zu den Kandidatinnen von “Germany's next Topmodel“ ist. “Das Leben als Model ist kein Zuckerschlecken“, sagte die 37-Jährige der Zeitschrift “Gala“. Zudem biete sie den Kandidatinnen in der Castingshow außergewöhnlich gute Chancen: “Gerade zu Beginn sahnt normalerweise kein Model richtig große Kampagnen ab, wohnt keine in einer Luxuswohnung oder arbeitet mit den besten Fotografen“, sagte die vierfache Mutter.

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Models

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Die Entscheidung darüber, ob die Kandidatinnen die oft “extravaganten Shootings“ mitmachen wollten, liege allein bei ihnen. “Keine wird gezwungen, zu bleiben oder das zu machen, was wir von ihr verlangen. Jedes Mädchen kann jederzeit nach Hause gehen“, sagte Klum. An diesem Donnerstag wird im großen Finale in Köln die Siegerin der aktuellen Staffel von “Germany's next Topmodel“ gekürt. Allen Gerüchten zum Trotz, sie werde sich demnächst ganz auf ihre US-Projekte konzentrieren, versicherte Klum: “Ich freue mich schon auf die sechste Staffel 2011.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.