Wer bei den Lauterbachs das Sagen hat

+
Heiner Lauterbach und seine Frau Viktoria.

München - Wer bestimmt in der Familie von Heiner Lauterbach und seiner Frau Viktoria? Die zehnjährige Tochter Maya hat jetzt Details aus dem Familienleben verraten.

Bei Heiner Lauterbach (59) zu Hause hat seine Frau Viktoria die Hosen an. „Daheim ist Mama ganz gerne die Chefin“, sagte die gemeinsame Tochter Maya (10) im Doppel-Interview mit ihrem Vater der Münchner „Abendzeitung“. „Und darum bin ich auch sehr froh“, fügte Lauterbach hinzu. „Ich habe nämlich 'ne fleißige Frau geheiratet, die weiß, wie man den Laden schmeißen muss.“ Das heiße aber noch lange nicht, dass er sich aus der Kindererziehung raushalte. „Das wäre unfair. Meine Frau und ich wechseln uns ab beim Good-Cop, Bad-Cop-Spiel.“

Lauterbach liebe alle drei seiner Kinder. Mit Viktoria hat er noch den gemeinsamen Sohn Vito. Sein Sohn Oscar aus einer früheren Ehe mit Schauspiel-Kollegin Katja Flint ist bereits erwachsen. Zu seiner einzigen Tochter Maya habe er eine „ganz besonders innige Vater-Tochter-Beziehung - mit allen Klischees, die man so kennt“, sagte Lauterbach. Die Zehnjährige bestätigte das: „Ich will eh nie heiraten. Ich bleib lieber bei Papa.“ Maya will beruflich in die Fußstapfen ihres Vaters treten und auch Schauspielerin werden. Derzeit stehen Vater und Tochter gemeinsam für den Film „V8 - Du willst der Beste sein“ vor der Kamera.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.