Helen Mirren: Sexbuch mit 90

+
Helen Mirren plant, ein Buch über ihr Sexleben zu schreiben.

München - Schauspielerin Helen Mirren gab jetzt kuriose Zukunftspläne bekannt. Wenn sie 90 ist, will sie einen Roman über ihr Sexleben schreiben. Was sie mit dieser Idee bezwecken will:

Schauspielerin Helen Mirren (66) will ein Buch über ihr Sexleben schreiben. “Ich fürchte allerdings, es wird recht dünn. Aber aufschlussreich!“ Ihre erotischen Memoiren bringe sie aber erst mit 90 Jahren zu Papier - zudem sollen sie nach ihrem Tod veröffentlicht werden. “Es soll um die sexuelle Reise gehen, die ein Mensch im Laufe seines Lebens macht“, sagte Mirren dem Frauenmagazin Freundin Donna. Demnächst ist sie im Kinofilm “Eine offene Rechnung“ zu sehen.

Indes findet es die Oscar-Preisträgerin respektlos, wenn Menschen ihr sagen, dass sie in ihrem Alter noch “ein heißer Feger“ sei. “Als ob Menschen über 65 keine erotische Ausstrahlung mehr hätten.“ Frauen sind ihrer Meinung nach oft zu nett. “Ein großer Fehler.“ Frauen müssten ihrer Ansicht nach zwei Worte lernen und keine Angst haben, sie hin und wieder zu benutzen: “Fuck off!“ (“Verpiss Dich!“).

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

Für die Schauspielerin wird das Leben erst ab dem 30. Geburtstag richtig schön. Bereits die Teenager-Jahre seien problematisch, aber vor allem “die Zwanziger sind in jeder Hinsicht eine harte Zeit“, sagte die 66-jährige Britin (“Die Queen“) der Zeitschrift Brigitte Woman laut Vorabbericht. “Wenn man jetzt schon Erfolg hat, macht man sich Sorgen, ob der anhält. Wenn man keinen Erfolg hat, macht man sich Sorgen, ob man ihn jemals haben wird.“

Die Oscar-Preisträgerin würde der 20-jährigen Helen Mirren raten, gewissenhaft zu sein, aber auch Spaß zu haben. “Und wenn dich irgendwelche Leute ärgern, sei nicht immer so höflich.“

dpa/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.