Musik

Helene Fischer: Robbie Williams macht der Sängerin erstaunliches Angebot

Robbie Williams und Helene Fischer
+
Robbie Williams (l.) und Helene Fischer (r.).

Nur kurz nach den Berichten rund um ihre Schwangerschaft erhält Helene Fischer nun ein spektakuläres Angebot – von Robbie Williams. 

Berlin/London – Helene Fischer steht einmal mehr im Rampenlicht. Zuletzt kursierten zahlreiche Meldungen über eine Schwangerschaft der Schlagersängerin. Auf Instagram äußerte sie sich schließlich dazu: „Wir sind schon seit längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht. Ein überwältigendes und einzigartiges Gefühl. Ich sende euch viel Liebe und danke euch allen für die netten Worte und Glückwünsche“, schrieb sie.

Nun hat ihr Robbie Williams* ein spektakuläres Angebot gemacht: Der britische Superstar lud die Schlagersängerin auf sein Konzert ein. Es findet Ende August 2022 in München statt. „Es würde mich freuen, wenn Helene nach ihrer Show in der Woche darauf bei meinem Konzert vorbeischaut“, sagte Williams der Bild-Zeitung. Zudem bot er an: „Vielleicht können wir ein Duett performen. Erfahrung hätten wir ja schon.“

Helene Fischer und Robbie Williams: „Santa Baby“ im Jahr 2019

Williams Vorschlag spielt auf ein Duett aus dem Jahr 2019 an. Damals hatten sie ein Weihnachtsduett mit dem Titel „Santa Baby“ gemeinsam veröffentlicht. Zudem gab es mehrere Live-Auftritte zusammen.

Robbie Williams spielt sein einziges Deutschland-Konzert am 27. August 2022 in München. Helene Fischer, die ebenfalls nur ein Konzert im kommenden Jahr in Deutschland spielt, ist eine Woche zuvor in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast. Der Veranstalter von Robbie Williams verriet bereits, dass sein Auftritt aus dem Münchner Messegelände „eines der größten Live-Konzerte seiner bisherigen Karriere in Deutschland, Österreich und der Schweiz“, werde. (tu/dpa) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.