Österreich und Schweiz

Endlich! Helene Fischer tritt wieder auf: Doch Fans in Deutschland könnten enttäuscht sein

+
Helene Fischer steht bald wieder auf der Bühne - aber warum denn nicht in Deutschland?

Wann geht Helene Fischer wieder auf Tour? Unklar. Klar sind jetzt allerdings Termine für zwei Shows im Jahr 2020. Diese finden allerdings nicht in Deutschland statt.

Update vom 10. September 2019: Ein knappes Jahr sah man Helene Fischer nun nicht auf der Bühne. Der Song "See You Again" für den Kinofilm „Traumfabrik“ war ihr einziger musikalischer Beitrag für die Fans in diesem Jahr.

In der letzten Woche kam daher nun endlich die langersehnte Bestätigung für die Fans. Helene Fischer wird 2020 wieder auf der Bühne stehen. Aber warum denn nicht in Deutschland? Bislang sind nur Auftritte in Österreich und der Schweiz angekündigt. In Österreich wird die Schlagerqueen beim "Sound & Snow Gastein" ein Konzert geben. In der Schweiz wird sie auf dem „Snowpenair“-Festivals neben Sunrise Avenue und, wie nun bestätigt wurde, der Schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann auf der Bühne stehen. 

Reisefreudige Fans, die bereit sind der Sängerin in andere Städte zu folgen, dürfen sich fürs Erste also auf einen Ausflug über die Grenze einstellen. Die Karten für das „Snowpenair“-Festival sind bereits ausverkauft. Und vielleicht folgen ja doch noch Ankündigungen für Deutschland?

Endlich! Erstes Helene-Fischer-Konzert 2020 offiziell bestätigt

Update vom 9. September 2019: Nach wenigen exklusiven Privatkonzerten von Helene Fischer in diesem Jahr gibt es demnächst tatsächlich endlich wieder ein offizielles Konzert der Sängerin. 

Am Montag wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien offiziell bestätigt, dass Helene Fischer am 4. April zum Abschluss der Wintersaison in Bad Hofgastein beim "Sound & Snow Gastein" ein Konzert geben wird. Im Vorprogramm soll Melissa Naschenweng auf der Bühne stehen, wie auf der Homepage des „Sound and Snow Gastein“ steht. Tickets für das Konzert gibt es ab dem 11. September ab 11 Uhr bei allen Anbietern vorzubestellen.

Bereits Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass die Schlagerqueen im Rahmen des „Snowpenair“-Festivals am 4. und 5. April 2020 auf der Kleinen Scheidegg, einer Passhöhe im Berner Land auftreten will. Hier sind die Tickets bereits ausverkauft.

Video - Mega-Knaller: Erstes Helene-Fischer-Konzert bestätigt

Helene Fischer gibt besonderes Konzert - Sie zu bekommen war wohl „nicht ganz einfach“

Update vom 06. September: Helene Fischer hat nach der Trennung von Florian Silbereisen Performance-mäßig in den Auszeit-Modus geschaltet (bis auf einzelne Auftritte) - aber wann genau beschert sie denn ihren Fans nun wieder eine atemlose (Konzert-)Nacht? So mancher fühlt nicht mehr ausreichend von seinem Idol „bedient“, was die Einschaltquoten einer Doku über die Schlager-Queen gezeigt haben könnten. Diese Fans können sich nun mit einem Datum beruhigen: dem 4. April 2020. Da wird die Schlager-Queen am ersten Tag des „Snowpenair“-Festivals auf der Kleinen Scheidegg, einer Passhöhe im Berner Land auftreten.

Weitere angekündigte Headliner: Francine Jordi, Sunrise Avenue und Patent Ochsner. Veranstalter Urs Kessler sagte der Berner Zeitung, es sei „nicht ganz einfach“ gewesen, Helene Fischer für das Line-Up zu gewinnen. Geholfen habe die Schlagersängerin Francine Jordi. Sie werde den Auftritt von Helene Fischer auch moderieren. Kessler rechne mit einem guten Vorverkauf: “Ich wäre enttäuscht, wenn das letzte Snowpenair nicht innerhalb von ein paar Tagen ausverkauft ist”, sagte er der Berner Zeitung.

Helene-Fischer-Tour 2019: Tickets in 15 Minuten ausverkauft

Update vom 31. August 2019: Wie heiß die Fans auf Helene Fischer live sind, lässt sich nicht nur am Erfolg ihrer jüngsten Veröffentlichung ablesen. Sondern auch an einer anderen Meldung: Die Tickets für die „Helene Fischer-Show 2019“ waren laut ihrer Plattenfirma in nur 15 Minuten restlos ausverkauft. Mitte Dezember werden 18.000 Fans sowie viele internationale und nationale Stars & Gäste bei der Aufzeichnung der „Helene Fischer-Show 2019“ dabei sein.

Bei Helene Fischer und Thomas Seitel ist es zu einem Polizei-Einsatz gekommen.

Helene Fischer: Deutschland-Tour 2020? Veranstalter erhält vielsagende Information

Unser Artikel vom 20. August 2019:

Kassel - Wie geht es eigentlich bei Helene Fischer weiter? Die Sängerin hat 2019 mächtig auf die Bremse getreten. Keine große Tour, kein neues Album. Doch ein Bühnenmensch wie sie gehört doch eigentlich auf die ganz großen Bretter der Arenen?

2019 gab Helene Fischer nur einzelne Privatkonzerte bisher. Ein weiteres ist schon im Vorfeld durchgesickert, das eigentlich hätte geheim bleiben sollen. Ansonsten aber scheint sie momentan vor allem ihr Privatleben zu genießen. Und die Liebe zu ihrem neuen Freund Thomas Seitel von der Öffentlichkeit weitgehend verborgen auszukosten.

Gibt es 2020 eine große Helene-Fischer-Tour in Deutschland?

2020 könnte sich das ändern. Es ist zwar noch keine Helene-Fischer-Tour angekündigt. Aber was jetzt ein Veranstalter aus Kassel ausplaudert, dürfte den Fans zumindest Hoffnung machen. Eigentlich ging es im Interview auf hna.de vor allem um die Event-Orte in Kassel. Und dass man es schwer hat, einen Mega-Star wie Helene Fischer in die Stadt zu holen. Aber was Uwe Vater, Chef der Kasseler Agentur MM Konzerte, berichtet, dürfte den Fans Hoffnung machen, dass Helene Fischer eine große Tour vorbereitet.

Helene Fischer: Veranstalter aus Kassel blitzt für Konzert ab, erfährt jedoch ...

„Bei Konzerten spielt Kassel nur in der dritten Liga“, klagt Vater. Das wollte er gerne ändern. Und Helene Fischer ins örtliche Auestadion holen. „Wegen Helene Fischer habe ich gerade mit der Tournee-Agentur telefoniert“, verrät er.  „Ich habe denen gesagt: ‚Wir haben hier das Auestadion mit 17 000 bestuhlten Plätzen.‘ Da hieß es: ‚In Hamburg haben wir eine Arena mit 38 000 Plätzen.‘ Uns fehlen in Kassel also mehr als 20 000 Leute. Bei einem Ticket-Preis von 70 Euro im Schnitt ist das eine Mindereinnahme von 1,4 Millionen Euro. Damit war das Gespräch beendet.“ Sein frustriertes Fazit: „Zum Träumen fährt man besser in die Karibik. “

Was für die Helene-Fischer-Fans in Kassel eine ernüchternde Nachricht ist - ihr Lieblingsstar wird die Stadt so schnell nicht bereisen - dürfte für alle anderen ein erfreuliches Indiz sein. Denn die Aussagen deuten darauf hin, dass eine große Helene-Fischer-Tour in Vorbereitung ist. Möglicherweise auch mit Hamburg als Station. Folgt 2020 das ganz große Bühnen-Comeback von Helene Fischer in Deutschlands XXL-Arenen? Die Wahrscheinlichkeit scheint hoch.

Auch in anderer Hinsicht herrscht Warterei bei Helene Fischer: Ein bereits im Mai aufgezeichnetes Interview wurde immer noch nicht ausgestrahlt. Warum eigentlich?

Für sie geht es immer weiter bergauf: Helene Fischer ist derzeit gefragt wie nie. Doch genau das könnte ihre Beziehung mit Thomas Seitel gefährden.

Zur neuen Live-DVD von Helene Fischer gibt es atemberaubende Fotos zu sehen.

Auch interessant. Das Helene-Fischer-Konzert im ZDF hat nicht nur für Begeisterung gesorgt. Vor allem sei die Quote „enttäuschend“ gewesen, wurde moniert. Kollegin Maite Kelly ist jetzt „etwas wütend“. 

Lange war es ruhig um Helene Fischer, nun zeigte sich die Sängerin zum ersten Mal seit langem in einem Interview mit Frank Elstner.

Oha! Wegen ihres Looks haben Kollegen jetzt Lena Meyer-Landrut mit Helene Fischer verglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.