Gartenarbeit macht auch Spaß

Bye Bye Schneider: Helge braucht eine Pause

+
Abwarten und Tee trinken: Helge Schneider braucht eine Pause nach Jahrzehnten auf der Bühne. Gartenarbeit würde ihm auch gut gefallen, sagt er.

Mülheim - Nach der Tour ist vor der Tour - Nach diesem Motto tingelt Helge Schneider schon seit Jahren von einer Konzertbühne zur anderen. Doch damit soll nun Schluss sein.

Der Komiker Helge Schneider will im nächsten Jahr eine längere Bühnenpause beginnen. Nach der an diesem Mittwoch beginnenden Tour mit seinem neuen Programm „Pretty Joe und die Dorfschönheiten“ wolle der 58-Jährige eine mindestens zweijährige Auszeit nehmen, bestätigte sein Management am Dienstag. „Ich bin ja seit Jahrzehnten auf Tournee und ich muss da jetzt irgendwann mal ein Ende formulieren“, sagte Schneider laut „Westdeutscher Allgemeinen Zeitung (WAZ)“. Nach der letzten Vorstellung im September 2014 werde es für längere Zeit keine Tournee mehr geben.

„Endgültig zur Ruhe setzen will er sich aber wohl nicht“, sagte sein Manager Till Oellerking der Nachrichtenagentur dpa. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, will Schneider die Zeit auch dafür nutzen, seine Familie mehr zu sehen und Hörspiele und Schallplatten zu produzieren. „Oder Gartenarbeit“, ergänzte er. „Das bereitet mir viel Freude, auch wenn es immer regnet. Ich freue mich einfach, endlich mal keine Verpflichtungen mehr zu haben. Auch ich muss mich mal sammeln“, sagte er der „Bild“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.