Liebeserklärung an Hamburg

„Inas Nacht“ (ARD) musikalisch: Helge Schneider, Olaf Schubert und Ina Müller rappen und jazzen

Komiker Olaf Schubert, Entertainer Helge Schneider und Moderatorin Ina Müller sitzen an der Theke des Schellfischpostens.
+
Komiker Olaf Schubert und Entertainer Helge Schneider zu Gast bei Ina Müller im Hamburger Schellfischposten.

Da staunt selbst Moderatorin Ina Müller. Komiker Olaf Schubert überrascht mit seinem Rap-Talent, Entertainer Helge Schneider mit Frauengeschichte.

Hamburg – Es ist die wohl musikalischste Ausgabe von „Inas Nacht“ (ARD) seit langem, wie 24hamburg.de/vip berichtet. Multitalent Helge Schneider jazzt im Schellfischposten, Komiker Olaf Schubert rappt gar und Moderatorin Ina Müller singt eine Liebeserklärung an die Stadt Hamburg. Darüber hinaus findet die Hanseatin heraus, dass Helge Schneider ein echter Casanova ist*.

Was viele Fans natürlich interessiert: Ja, Moderatorin Ina Müller ist ihrem neuen Look treu geblieben*. Die Haare trägt sie offen, nur ein kleiner Dutt sorgt für ein wenig Ordnung. Der Wuschelkopf passt super zur quirligen Art der blonden Sängerin. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.