Keine drei Monate nach der Geburt

Herzogin Kate: Sportlich auf hohen Absätzen

+
Flacher Bauch, schlanke Beine: Herzogin Catherine "Kate" zeigte sich bei einem Auftritt auf dem Londoner Olympia-Gelände in Hochform.

London - Herzogin Kate ist rund drei Monate nach der Geburt von Prinz George wieder gut in Form: In hohen Schuhen spielte sie beim Besuch des Londoner Olympiageländes eine Runde Volleyball.

Für ihre Figur und Fitness dürften Herzogin Catherine Frauen in ganz Europa bewundern - und auch ein klein wenig beneiden: Nicht einmal drei Monate nach der Geburt ihres ersten Kindes zeigte sie, dass sie bereits wieder in Form ist.

Bei einem Besuch des Olympia-Geländes in London spielte die 31-Jährige in hohen Keilabsatz-Schuhen eine Runde Volleyball mit den jungen Athleten. Beim Hochhüpfen schaute auch ihr - wieder flacher - Bauch unter dem T-Shirt heraus.

Volleyball auf Absätzen - So fit ist Herzogin Kate

So fit ist Herzogin Kate: Volleyball auf Absätzen

Auch von ihrem Sohn werden demnächst neue Fotos erwartet: Am kommenden Mittwoch wird der kleine Prinz George im Londoner St. James's Palast getauft. Seit seiner Geburt am 22. Juli hat die Öffentlichkeit ihn nur beim Verlassen des Krankenhauses sowie auf einem von Kate und ihrem Mann Prinz William (31) herausgegebenen Familienfoto gesehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.