Royale Restriktionen

Herzogin Kate: Diese strengen Regeln bestimmen ihren Alltag

Herzogin Catherine trägt ein gepunktetes Oberteil mit weißem Kragen und schaut zur Seite.
+
Herzogin Kate leistet sich niemals einen Fehltritt.

Herzogin Kate erfüllt ihre Aufgaben als Repräsentantin des Königshauses stets mit Bravour. Ihren perfekt inszenierten Auftritten liegen allerdings strenge Regeln zugrunde.

London – Herzogin Kate (39) zählt zu den wichtigsten Stützen von Queen Elizabeth II. (95). Wenn sie im Dienst der Krone unterwegs ist, lässt sie ihre Arbeit wie ein Kinderspiel aussehen. Um dieses öffentliche Bild aufrechtzuerhalten, müssen eiserne Vorgaben eingehalten werden.
24royal.de* zeigt hier, welche bisweilen kuriosen Regeln Herzogin Kate befolgen muss.

Bei ihrem Volk zählt Herzogin Kate zu den beliebtesten Vertretern der britischen Königsfamilie. Die 39-Jährige erfüllt ihre Rolle mit absoluter Perfektion, Skandale oder Fehltritte sucht man in ihrer Vita vergebens. Mit ihrem Ehemann Prinz William (39) und den drei Kindern Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) führt sie ein Leben wie aus dem Bilderbuch. Auch ihre Arbeit meistert sie immer gut gelaunt und gewissenhaft. Bei ihren zahlreichen Terminen präsentiert sie sich beispielsweise gerne auch mal von ihrer sportlichen Seite und schafft dabei durch ihre Bodenständigkeit noch mehr Nähe zum Volk. Als „Senior Royal“ muss die Herzogin von Cambridge allerdings auch einige strikte Regeln befolgen. Manche Vorgaben des Königshauses erscheinen bisweilen tatsächlich sogar etwas merkwürdig. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.