Promis am Mittelmeer

Hier machen Paris, Leo und Co. Urlaub

+
Paris Hilton lässt es gerne auf Ibiza krachen.

München - Wer seinen Sommerurlaub gern in der Nähe von Promis verbringt, hat die Qual der Wahl. Am Mittelmeer tummeln sich heuer Hollywood-Größen, Pop-Stars und die High Society.

Wohl in keiner anderen Gegend der Welt tummeln sich im Hochsommer so viele Stars wie an der französischen Côte d'Azur und auf den Inseln zwischen Italien, Frankreich und Spanien. Wer Promi-gucken will, muss allerdings an die richtigen Orte fahren. Ein kleiner Reiseführer:

Saint-Tropez: Das frühere Fischerdörfchen an der französischen Mittelmeerküste ist auch in diesem Jahr der Jet-Set-Ort schlechthin. Von Schauspiel-Star Sylvester Stallone über das US-amerikanische It-Girl Nicole Richie bis zu Modezar Karl Lagerfeld und Regisseur Woody Allen reicht die Liste der Gäste. Berühmt gemacht hat den Ort unter anderem Frankreichs ehemaliges Sex-Symbol Brigitte Bardot. Sie kaufte dort Ende der 50er Jahre ein Haus, in dem sie noch heute lebt.

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon.
Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon. © Pixabay
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr.
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr. © Pixabay
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper.
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper. © Pixabay
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung.
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung. © Pixabay
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant.
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant. © Pixabay
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden.
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden. © Pixabay
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies.
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies. © Pixabay
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland.
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland. © Pixabay
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein.
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein. © Pixabay
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen.
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen. © Pixabay

Ibiza: Gilt als schicke Partyhochburg mit Traumstränden. Weltweit Schlagzeilen machte die Insel in diesem Jahr, weil Hollywood-Star Leonardo DiCaprio dort Anfang August das deutsche Top-Model Toni Garrn küsste. Ein Paparazzo hielt die Szene fest. Ob die 21-jährige Hamburgerin und der 38 Jahre alte Schauspieler fest zusammen sind oder nur turtelten, ist allerdings unklar. Eine offizielle Bestätigung für eine Beziehung gibt es bislang nicht. Weitere Ibiza-Urlauber in diesem Sommer: Super-Blondine Paris Hilton, ein durchtrainierter Sean Penn und DiCaprios Ex-Freundin Bar Refael i.

Mallorca: Nicht nur Jürgen Drews und die Hells Angels lieben „Malle“. In diesem Jahr wurden unter anderen US-Rockstar Bruce Springsteen und Tennisprofi Rafael Nadal auf der liebsten Urlaubsinsel der Deutschen gesichtet. Und auch Leonardo DiCaprio erregte wieder Aufmerksamkeit. Er reiste von Ibiza nach Mallorca und wurde fahrradfahrend auf der Insel gesehen - wieder an der Seite von Toni Garrn.

Formentera: Wesentlich ruhiger als auf Mallorca und Ibiza geht es auf der kleinen Balearen-Insel Formentera zu. In diesem Jahr lockte sie unter anderen ehemalige Top-Models wie Kate Moss und Naomi Campbell an.

Capri: Auf der italienischen Insel urlaubte in diesem Jahr Charlotte Casiraghi, die Tochter von Prinzessin Caroline von Monaco . Bilder zeigen die 27-Jährige mit ihrem Freund Gad Elmaleh und lassen kaum Zweifel daran, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Bislang hat der Palast die Schwangerschaftsberichte allerdings nicht bestätigt.

Monaco: Im Fürstentum steht am letzten Augustwochenende noch eine große Party an. Carolines ältester Sohn Andrea Casiraghi will die südamerikanische Milliardärstochter Tatiana Santo Domingo heiraten. Die beiden sind seit März bereits stolze Eltern eines Sohnes. Für Aufsehen sorgte im Juli Pop-Star Rihanna: Sie ging in Monaco im Badeanzug shoppen.

Cap Ferrat: Microsoft-Mitgründer Paul Allen, russische Oligarchen und arabische Scheichfamilien: Die Halbinsel zwischen Nizza und Monaco gilt seit Jahren als einer der exklusivsten und teuersten Urlaubsorte der Welt. Auf zum Teil riesigen Grundstücken stehen Luxusvillen, in denen Millionäre und Milliardäre aus der ganzen Welt hinter meterhohen Zäunen und Hecken ihre Sommerferien verbringen. Im Grand Hôtel du Cap feierte Tamara Ecclestone , Tochter von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, Anfang des Sommers ihre Hochzeit mit dem Finanzmanager Jay Rutland. Selbst Luxusvillen gibt es übrigens zu mieten: für bis zu 500.000 Euro pro Monat.

Die besten Flirtsprüche für den Urlaub 

Flirt
Im Urlaub, weit weg vom Alltag, flirtet es sich viel leichter. Damit es auch mit ihrem Urlaubsflirt klappt, sollten Sie ein paar Flirtsprüche der Landessprache beherrschen. © dpa
Ob in England, Amerika oder Australien. Diese Sprüche kommen immer gut an. © dpa
Ob in England, Amerika oder Australien. Diese Sprüche kommen immer gut an. © dpa
Ob in England, Amerika oder Australien. Diese Sprüche kommen immer gut an. © dpa
Ob in England, Amerika oder Australien. Diese Sprüche kommen immer gut an. © dpa
Paris - die Stadt der Liebe. Natürlich dürfen da Flirtsprüche nicht fehlen. © dpa
Paris - die Stadt der Liebe. Natürlich dürfen da Flirtsprüche nicht fehlen. © dpa
Paris - die Stadt der Liebe. Natürlich dürfen da Flirtsprüche nicht fehlen. © dpa
Paris - die Stadt der Liebe. Natürlich dürfen da Flirtsprüche nicht fehlen. © dpa
In Italien gibt es neben Pizza e Pasta auch noch Amore. Diese Sprüche sorgen dafür, dass die Liebe nicht zu kurz kommt. © dpa
In Italien gibt es neben Pizza e Pasta auch noch Amore. Diese Sprüche sorgen dafür, dass die Liebe nicht zu kurz kommt. © dpa
In Italien gibt es neben Pizza e Pasta auch noch Amore. Diese Sprüche sorgen dafür, dass die Liebe nicht zu kurz kommt. © dpa
In Italien gibt es neben Pizza e Pasta auch noch Amore. Diese Sprüche sorgen dafür, dass die Liebe nicht zu kurz kommt. © dpa
Mit diesen spanischen Sprüchen steht einem Urlaubsflirt mit einem feurigen Latino oder einem temperamentvollen Spanier nichts mehr im Wege. © dpa
Mit diesen spanischen Sprüchen steht einem Urlaubsflirt mit einem feurigen Latino oder einem temperamentvollen Spanier nichts mehr im Wege. © dpa
Mit diesen spanischen Sprüchen steht einem Urlaubsflirt mit einem feurigen Latino oder einem temperamentvollen Spanier nichts mehr im Wege. © dpa
Mit diesen spanischen Sprüchen steht einem Urlaubsflirt mit einem feurigen Latino oder einem temperamentvollen Spanier nichts mehr im Wege. © dpa

Villefranche-sur-Mer: Kaum günstiger als die Halbinsel Cap Ferrat ist das benachbarte Villefranche-sur-Mer. Madonna mietete dort vor wenigen Tagen zu ihrem 55. Geburtstag die Villa Schiffanoia und ließ es richtig krachen. Bilder vom Party-Wochenende zeigen den US-Star und seine Gäste in ausgefallenen Kostümen, die an die Zeit der schillernden und später hingerichteten französischen Königin Marie Antoinette (1755-1793) erinnern. Dauergäste und Hausbesitzer in der Gegend sind unter anderen Elton John, Tina Turner und Bono von U2.

Kroatien: War zeitweise ein Geheimtipp unter Hollywood-Stars, ist 2013 aber nicht mehr ganz so in. In diesem Jahr kamen unter anderen Boxweltmeister Wladimir Klitschko mit seiner Freundin, der US-Schauspielerin Hayden Panettiere , und Microsoft-Gründer Bill Gates samt Familie. Vor der Küste kreuzte Formel-1-Chef Bernie Ecclestone mit seiner Jacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.