Hier zeigt Patrick Schwarzenegger seine Verletzung

+
Dieses Foto veröffentlichte Patrick Schwarzenegger im Internet.

Sun Valley - Für Patrick Schwarzenegger endete der Skiurlaub schmerzhaft. Am Wochenende zog er sich auf der Piste eine Verletzung zu. Ein Bild der Wunde veröffentlichte er auf Twitter.

Für Arnold Schwarzeneggers Spross Patrick endete eine Skitour im Krankenhaus. Der Sohn des österreichischen Schauspielers hatte am vergangenen Samstag einen Unfall auf der Piste im Sun Valley (Idaho). "Kleiner Skiunfall heute. Ein paar blaue Flecken und am Rücken genäht", twitterte der 18-Jährige und bedankte sich beim Ärzte-Team des Krankenhauses.

Am Sonntag, nur einen Tag nach dem Vorfall, stand Patrick bereits wieder auf den Skiern. Neben einem Dank für die Genesungsnachrichten zwitscherte er: "Ich fühle mich heute eigentlich sehr gut, bin heute sogar wieder beim Skifahren gewesen."

Seine Fans hingegen interessieren sich vielmehr für das neueste Foto, das der Schauspieler-Sohn auf seinem Twitter-Profil veröffentlichte. Es zeigt die klaffende Wunde am Rücken von Patrick. Das Bild offenbart aber auch eine ganz andere Tatsache: "Netter Hintern, hahaha" twitterte ein Anhänger.

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

sm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.