Hilary Swank bereut ihren Auftritt bei Kadyrow

+
Jetzt ist es ihr peinlich: Hilary Swank bei der Feier zum 35. Geburtstag von Tschetschenien-Machthaber Ramsan Kadyrow (2.v.li.). Mit von der Partie war auch ihr Schauspieler-Kollege Jean-Claude Van Damme (2. v. re.).

New York - Die Oscar-Preisträgerin Hilary Swank (37) bereut, dass sie an der Feier zum 35. Geburtstag von Ramsan Kadyrow, dem umstrittenen Chef des russischen Konfliktgebiets Tschetschenien, teilgenommen hat.

In einem Schreiben an den Nachrichtensender CNN erklärte Swank am Donnerstag, sie habe nicht gewusst, worum es sich bei der Feier eigentlich handle. “Hätte ich ein volles Verständnis davon gehabt, wäre ich nie hingegangen.“ Offizieller Anlass der Party an Kadyrows 35. Geburtstag war der “Tag der Stadt Grosny“.

Sie sei davon informiert gewesen, dass die Eröffnung eines neuen Wohn- und Gewerbekomplexes in Grosny gefeiert werde, schrieb die Hollywood-Schauspielerin Swank. Man habe ihr das Event als “Symbol der Hoffnung für die Menschen von Tschetschenien“ angepriesen - diese Stimmung habe sie unterstützen wollen. Als man sie darum bat, Kadyrow zum Geburtstag zu gratulieren, habe sie nicht unfreundlich sein wollen. Dass dem Präsidenten Verstöße gegen die Menschenrechte vorgeworfen werden, sei ihr nicht bekanntgewesen.

Neben Hilary Swank waren auch Jean-Claude van Damme sowie die britische Geigerin Vanessa Mae bei der Feier in Tschetschenien. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch kritisierte sie für ihre Auftritte. In einer Mitteilung forderte die Organisation die Stars auf, die Gage für den Auftritt am 5. Oktober zurückzuzahlen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.