Hilfsbereiter Country-Star

Sie ist der "wohltätigste Promi"

+
Taylor Swift gewann in diesem Jahr vier American Music Awards (Foto).

New York - Diese Goldmarie ist auf dem Boden geblieben: Sängerin Taylor Swift engagiert sich stark für ihre Heimatstadt Nashville. Dafür wurde sie zum "wohltätigsten Promi" gewählt.

Die US-Sängerin Taylor Swift (24) ist von einer Hilfsorganisation zum zweiten Mal in Folge zum wohltätigsten Promi des Jahres gewählt worden. Zu ihrem Geburtstag Mitte Dezember spendete Swift („I Knew You Were Trouble“) einem Symphonieorchester ihrer Heimatstadt Nashville noch 100 000 Dollar (etwa 72 000 Euro), wie die Organisation „Dosomething.org“ zur Begründung schrieb. Sie habe außerdem eine Gala zugunsten der Wohnungslosenhilfe Centrepoint, deren Schirmherr der britische Prinz William ist, unterstützt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Boyband One Direction und Sängerin Beyoncé. Der Ende November tödlich verunglückte Schauspieler Paul Walker wurde auf den vierten Platz gewählt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.