Saturday Night Live

Hillary Clinton amüsiert sich über TV-Parodie

+
Die echte Hillary Clinton. Foto: Cristobal Herrera

Der US-Wahlkampf ist ein Fest für Satiriker, Komiker und Parodisten. Eine Sendung hat Hillary Clinton besonders gut gefallen.

Pennsylvania (dpa) - US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton (68) zeigt sich begeistert von der "Saturday Night Live"-Parodie auf sie und ihren Konkurrenten Donald Trump. 

"Ich wäre fast vom Stuhl gefallen", sagte die 68-Jährige in der am Mittwoch (Ortszeit) ausgestrahlten Sendung "Extra TV". Besonders gelacht habe sie, als die Komikerin Kate McKinnon als Clinton mit Krückstock auf die Bühne kam und einen Purzelbaum schlug. "Daran arbeite ich noch. Ich der nächsten Debatte schlage ich vielleicht ein Rad", sagte Clinton.

Die in den USA legendäre Show hatte die Comedy-Version des ersten Fernsehduells zwischen Clinton und Trump am Wochenende ausgestrahlt. Der republikanische Kandidat wurde von Schauspieler Alec Baldwin (58, "30 Rock") verkörpert. "Er war perfekt. Das Aussehen, der mürrische Blick, dass er auf den Boden guckt und seine Antworten murmelt - perfekt", sagte Clinton lachend.

Video bei Extra TV

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.