Frauen bescheidener

Hirschhausen: Männer überschätzen sich

+
Eckart von Hirschhausen

Hannover - Eckart von Hirschhausen glaubt, dass es witzige Frauen nicht so auf die Bühne zieht wie Männer. Das starke Geschlecht tut sich seiner Meinung nach leichter, sich selbst zu überschätzen.

„Es braucht viel Mut, auf eine Bühne zu gehen und zu sagen, ich bin jetzt komisch. Es gibt nach wie vor viel mehr Männer, die das von sich behaupten als Frauen. Dabei kennt jeder in seinem Umfeld auch witzige Frauen“, sagte der Kabarettist, Moderator und Mediziner der „Neuen Presse“ (Hannover/ (Samstag). Frauen hätten aber nicht unbedingt den Drang, das auch im Fernsehen zu beweisen. „Männer tun sich leichter, ihre Fähigkeiten zu überschätzen.“ Im Gästebuch des 45-Jährigen im Internet stehen vor allem Einträge von Frauen. „Frauen interessieren sich für meine Themen Gesundheit, Glück und Liebe traditionell mehr als Männer, die ihren Körper schlechter kennen als ihr Auto.“ Der Bestseller-Autor moderiert die Talkshow „Tietjen und Hirschhausen“ im NDR Fernsehen und sucht jetzt für RTL beim „Comedy Grand Prix“ Nachwuchs-Talente.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.