Hochzeit von Bunga-Bunga-Ruby geplatzt

+
Ruby muss auf ihren Traum einer großen Hochzeit verzichten - zumindest vorerst...

Rom - Bunga-Bunga-Ruby und ihr Traum von einer großen, bürgerlichen Hochzeit in Italien – er ist geplatzt. Zumindest vorläufig. Grund: Angeblich gibt es Probleme mit den Papieren

Die Hochzeit ist nicht etwa geplatzt, weil ihr der Bräutigam davon gelaufen ist. Vielmehr soll es „Probleme“ mit den Papieren der gebürtigen 18-jährigen Marokkanerin gegeben haben. Hat da etwa Cavaliere Berlusconi (74) seine Finger im Spiel? Doch der Reihe nach:

Am Dienstag wollte Ruby, die als Minderjährige gegen Bezahlung mit Premier Silvio diverse Male in dessen Villa Arcore bei Mailand durch seidene Laken getobt sein soll, heiraten. Ihre große Liebe nämlich, einen Luca Risso, 42-jähriger Pächter einer Diskothek in Genua. Denn die Lust auf wüste Partys, so erzählte sie, sei ihr vergangen. Sie wolle die Schule nachholen, heiraten und Kinder kriegen. Die Einladungen waren bereits verschickt, die Fotorechte an ihrer HochzeitexklusivaneinMagazin verkauft, das Fest mit einem Auftritt von Italo-Star Adriano Celentano als Höhepunkt durchorganisiert. Sogar die Hochzeitsreise nach Wien war schon gebucht. Doch nun –aus der Traum…

Der Verlobte Luca Risso hielt sich in einem Interview mit news.at über die Hintergründe bedeckt: „Ihre Dokumente passennicht, undsolangekönnenwir nicht heiraten.“ Man wolle jetzt erst abwarten, bis alle Papiere ordnungsgemäß beisammen seien. „Dann erst machen wir einen neuen Termin aus.“

Pikant: Ab 6. April soll Berlusconi in Mailand unter anderem der Prozess wegen Sex mit minderjährigen Prostituierten gemacht werden. Die Anklage beruht vor allem auf abgehörten Telefonaten Rubys, die im wahren Leben Karima El Marough heißt und den Sex mit dem Premier stets bestritten hat. Zum Zeitpunkt ihrer Treffen mit dem italienischen Premier – die sie aber zugibt –war sie jedoch offiziell zarte 17 Jahre alt.

Berlusconis Anwälte prüfen nun, ob mit Rubys Papieren auch alles in Ordnung ist. Angeblich haben sie Beweise gefunden, wonach das Bunga-Bunga-Mädchen eigentlichzweiJahreälteristalsbehauptet. Ihre Eltern sollen sie erst zwei Jahre nach der Geburt in ihrer Heimatstadt in Marokko gemeldet haben. Stimmt diese These, wäre Berlusconi in einem wesentlichen Anklagepunkt aus dem Schneider. Denn dann wäre Ruby zum Zeitpunkt ihrer bezahlten Turteleien bereits 19 Jahre alt gewesen. Bleibt nun die Frage: Ist Rubys geplatzte Hochzeit nur ein Zufall oder werden ihre Papiere so lange „geprüft“, bis alles seine Richtigkeit hat?

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.