Höhe- und Tiefpunkte des Adelsjahres 2010

+
Sie sorgten mit ihrer Traumhochzeit im Juni für den Höhepunkt des Adelsjahres 2010: Schwedens Kronprinzessin Victoria und ihr Ehemann Daniel Westling.

Berlin - Das schwedische Königshaus sorgte für die Höhe- und Tiefpunkte des Jahres an den europäischen Höfen. Doch auch die Nachricht von der Verlobung des britischen Prinzen William berührte die Menschen.

Die märchenhafte Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria und die spektakuläre Verlobung von Prinz William und Kate Middleton sind die Highlights an den Höfen im Jahr 2010. Der Glanz kann indessen nicht verbergen, dass die Strahlkraft der Monarchie verblasst: Angesichts der Wirtschaftskrise werden die Millionengelder der Steuerzahler für den Hochadel hinterfragt - und dies umso mehr, als ein ganz und gar unstandesgemäßes Benehmen eines Königs ans Tageslicht kommt.

Schweden fährt Achterbahn

Schweden erlebt in diesem Jahr ein Auf und Ab wie bei einer Achterbahnfahrt: Zwei Monate vor Victorias Hochzeit trennt sich ihre Schwester, Prinzessin Madeleine, nach achtjähriger Beziehung von ihrem offenbar untreuen Verlobten Jonas Bergström. Eine norwegische Handballspielerin hat enthüllt, sie habe mit dem Anwalt eine Affäre gehabt. Madeleine entflieht dem Wirbel mit einer Reise in die USA und taucht zur Hochzeit ihrer Schwester wieder auf.

Traumhochzeit im schwedischen Königshaus

Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
 Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa
Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der “Storkyrka“, in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. © dpa

Bei der Traumhochzeit am 19. Juni fließen viele Tränen der Rührung: Am 34. Hochzeitstag ihrer Eltern tritt Victoria mit ihrem ehemaligen Fitnesstrainer Daniel Westling vor den Traualtar. Nach einer romantischen Bootsfahrt wendet sich die Kronprinzessin vom Balkon des Stadtschlosses aus an ihre begeisterten Landsleute und dankt ihnen: “Ihr habt mir einen Prinzen geschenkt!“ Westlings Eltern sind einfache Beamte aus der Kleinstadt Ockelbo. Während Madeleines Kurzzeitverlobter Jonas Bergström mit seiner Herkunft aus einer angesehenen Familie und erstklassiger Ausbildung als problemlos integrierbar in die Königsfamilie galt, stieß Daniel Westling auf langanhaltende Vorbehalte. Den stärksten Widerstand gegen ihn soll König Carl Gustaf geleistet haben.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Kate Middleton heiratete am 29. April 2011 den britischen Prinzen William. Kate stammt aus einer bürgerlichen Familie. Ihre Eltern wurden durch den Verkauf von Kindergeburtstagsartikeln zu Millionären. Prinz George, der erste gemeinsame Sohn von William und Kate, kam 2013 zur Welt. © dpa
Camilla, die große Liebe des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Sie war schon seine Langzeitgeliebte während der Ehe mit Lady Di. Die musste der Prinz aber damals heiraten, weil sie aus einer Adelsfamilie stammte. Seit 9. April 2005 sind die bürgerliche Camilla und der blaublütige Charles verheiratet. Die Liebe hat gesiegt - in dieser Generation ist das noch nicht selbstverständlich gewesen. © dpa
Letizia Ortiz ist die Tochter eines Journalisten und einer Krankenschwester. Sie selbst war vor ihrer Hochzeit mit dem spanischen Kronprinzen Felipe Nachrichtensprecherin beim Sender TVE. Am 22. Mai 2004 heiratete Letizia den Kronprinzen in der Almudena Kathedrale in Madrid. Gemeinsam haben sie zwei Töchter. Felipe wird in wenigen Tagen den spanischen Thron besteigen.  © dpa
Charlene Wittstock heiratete am 2. Juli 2011 Fürst Albert II. von Monaco. Die Südafrikanerin mit deutschen Wurzeln machte zunächst als Schwimmerin Karriere. Im Jahr 2000 lernte die bürgerliche Charlene den Fürsten am Rande einer Sportveranstaltung kennen. Sie erwartet das erste gemeinsame Kind. © dpa
Mit bürgerlichen Ehen kennen sich die Monegassen aus: Grace Kelly, die Mutter von Fürst Albert II., heiratete am 19. April 1956 als Bürgerliche Fürst Rainier III. Die US-Schauspielerin starb in Folge eines Autounfalls im Alter von 52 Jahren. © dpa/Archives du Palais Princier-Monaco
Kronprinzessin Mary ist gebürtige Australierin und lernte den dänischen Thronfolger Prinz Frederik während der Olympischen Sommerspiele 2000 in Sydney kennen. Am 14. Mai 2004 heiratete das Paar in Kopenhagen und hat heute vier Kinder: Christian, Isabella und die Zwillinge Vincent und Josephine. Vor ihrer Hochzeit arbeitete die Prinzessin als Marketingfachfrau. © dpa
Prinzessin Masako ist die Ehefrau des japanischen Thronfolgers Naruhito und als Diplomatentochter kosmopolitisch gebildet. Sie studierte Wirtschaft in Harvard und Oxford und arbeitete für das japanische Außenministerium. Am 9. Juni 1993 heiratete sie den japanischen Kronprinzen. Allerdings nicht ohne einen Gesundheitstest auf Fruchtbarkeit und Verzichtserklärungen für Kinder und Geld im Falle einer Trennung. © dpa
Königin Maxima ist die Ehefrau des niederländischen Königs Willem-Alexander. Sie ist Argentinierin und studierte Wirtschaftswissenschaften in Buenos Aires. Anschließend arbeitete sie für verschiedene Banken, unter anderem auch für die Deutsche Bank in New York, die sie nach Brüssel versetzte. Am 2. Februar 2002 heiratete sie Willem-Alexander in Amsterdam und gab ihren Job auf. Das Paar hat drei Töchter: Catharina-Amalia, Alexia und Ariane. © dpa
Mette-Marit ist die Ehefrau von Kronprinz Haakon von Norwegen. Mette-Marit ist eine Prinzessin mit bewegter Vergangenheit. Sie studierte in Oslo, war allerdings auch der Partyszene samt Drogen und Alkohol zugetan. Aus dieser Zeit hat sie den unehelichen Sohn Magnus. All das sorgte für Zündstoff als die Beziehung zum Prinzen öffentlich wurde. Am 25. August 2001 heiratete das Paar und hat zwei Kinder: Ingrid Alexandra und Sverre Magnus. Mette-Marits Sohn lebt bei seiner Mutter und dem Prinzen. © dpa
Schwedens Königin Silvia ist gebürtige Heidelbergerin und heiratete am 19. Juni 1976 den schweidschen König Carl XVI. Gustaf. Silvia spricht sechs Sprachen. Sie lernte den König während der Olympischen Sommerspiele 1972 in München kennen. Zur Ehren des schwedischen Brautpaares hat die Popgruppe Abba 1976 das Lied "Dancing Queen" uraufgeführt. © dpa
Der einzige Mann unter den bürgerlichen Thronfolgern: Daniel Westling. Am 19. Juni 2010 heiratete der Fitnesstrainer Kronprinzessin Victoria von Schweden, Töchterchen Estelle kam 2012 zur Welt. © dpa
Madeleine von Schweden Chris O'Neill
Chris O'Neill heiratete am 8. Juni 2013 Prinzessin Madeleine von Schweden. Für den britisch-amerikanischen Geschäftsmann verlegte Madeleine ihren Lebensmittelpunkt nach New York. Die erste gemeinsame Tochter Leonore erblickte 2014 das Licht der Welt. © picture alliance / dpa
Königin Rania von Jordanien ist eine Bürgerliche, die in Kairo Betriebswirtschaft studierte und am 10. Juni 1993 Prinz Abdullah bin al-Hussein von Jordanien heiratete. Gemeinsam haben sie vier Kinder. © dpa
Das schweizer Model Tatiana Blatnik heiratete am 25. August 2010 den griechischen Prinzen Nikolaos auf der Insel Spetses in der Ägäis. © dpa
Mabel Wisse Smit ist die Witwe von Prinz Johan Friso der Niederlande. Er war der zweite Sohn von Königin Beatrix und König Claus. Wegen Mabels bewegter Vergangenheit verzichtete der Prinz auf seinen Titel. Er starb 2013 an den Folgen eines Ski-Unfalls. © dpa
Prinzessin Märtha-Louise ist die älteste Tochter des norwegischen Königspaares Harald und Sonja. Sie heiratete 2002 den Schriftsteller Ari Behn und verzichtete auf ihren Titel Königliche Hoheit und die Apanagen. Sie ist seitdem mit Prinzessin anzusprechen und steht auf Platz 4 der norwegischen Thronfolge. Ihre Kinder tragen den Namen des Vaters und keine Titel. © dpa
Marie-Chantal Miller ist die Tochter eines Milliardärs und die Ehefrau des griechischen Thronfolgers Paul von Griechenland mit dem sie fünf Kinder hat. © dpa
Marie Cavallier ist die zweite Ehefrau des dänischen Prinzen Joachim. Er ist der zweite Sohn des dänischen Königspaares Königin Margrethe und Prinz Henrik. Am 24. Mai 2008 heiratete das Paar und hat zusammen zwei Kinder: Henrik und Athena. © dpa

Die Empörung war umso größer, als im November ein Skandalbuch behauptete, der König trage eine Maske der Doppelmoral. Die Veröffentlichung ist ein Tabubruch. Erstmals werden private Vergnügungen des Königs beschrieben: ausschweifende Feste, Besuche in zwielichtigen Nachtklubs sowie eine Affäre mit einer Popsängerin, von dieser freimütig bestätigt. Dagegen äußert sich Carl Gustaf nur nebulös: Die beschriebenen Vorgänge lägen lange zurück, seine Familie und er hätten “das Kapitel abgeschlossen“. Bei der Hochzeitsfeier im Juni ist von dem dräuenden Skandal noch nichts zu spüren, aber die Finanzkrise dämpft die Feierfreude des Volks und erinnert die Bürger daran, dass sie die Zeche mitbezahlen: die Hälfte der umgerechnet 2,5 Millionen Euro für die Hochzeitsfeierlichkeiten. Das Königshaus verweist darauf, dass diese über den Tourismus und den Souvenirverkauf viel Geld einbringen werde.

Dianas Ring für Kate

Sparsamkeit ist indessen nicht der Grund, warum Prinz William seiner Langzeitfreundin Kate Middleton zum Heiratsantrag ausgerechnet den Ring schenkt, den sein Vater, Prinz Charles, 1981 der 19-jährigen Lady Diana Spencer zur Verlobung verehrte. Wie man heute weiß, war die Brautwahl des Erstgeborenen der Queen mehr der Pflicht geschuldet als reiner Liebe. Die Zeiten haben sich geändert. So lautete Charles' Kommentar zur Verlobung seines ältesten Sohns: “Sie haben lange genug geübt.“ Eine Anspielung auf ihre schon neun Jahre dauernde Beziehung.

Hier verkünden William und Kate ihre Verlobung

Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap
Hier verkünden Prinz William und Kate ihre Verlobung der Weltöffentlichkeit - und strahlen dabei um die Wette. Der Prinz schenkte seiner Kate den Ring, den einst seine Mutter Lady Di von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Eine große Geste. © dpa/ap

Prinz William erklärte die Wahl des Rings mit dem blauen, von Diamanten umrandeten Saphir, bei der Bekanntgabe seiner Verlobung am 16. November, er wolle sichergehen, dass seine Mutter “heute und bei der Aufregung nicht zu kurz kommt“. Die Vermählung ist für den 29. April 2011 in der Londoner Westminister Abbey geplant und wird zweifellos die Hochzeit des Jahres. Und wieder wird ein Märchen wahr: Ein einfaches Mädchen aus dem Volk wird Anwärterin auf den Titel der Königin.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP
Sie heiraten! Prinz William und seine langjährige Freundin Kate Middleton haben sich im Oktober 2010 verlobt. Den Heiratsantrag hat William seiner Kate im Kenia-Urlaub gemacht. Die Hochzeit findet 2011 statt. Die schönsten Bilder des Traumpaares. © AP

Kate (eigentlich Catherine) Middleton ist Tochter eines früheren Piloten und einer ehemaligen Stewardess, die mit einem Versand für Kinderparty-Artikel zu Millionären geworden sind. Die Hoffnungsträger des Königshauses beflügeln Wunschträume, man möge mit der Tradition brechen und William statt Charles zum nächsten König krönen. Die Gegner der Monarchie jedenfalls bleiben eine kleine Minderheit, auch wenn die Königsfamilie die Steuerzahler viel Geld kostet: 2009 rund 38 Millionen Pfund (46 Millionen Euro), etwa drei Millionen Pfund weniger als 2008. Die Königin erhielt davon umgerechnet 9,6 Millionen Euro, zusätzlich machte sie 7,9 Millionen Euro aus Reserven locker.

Spaniens Königsfamilie muss sparen

Sparen ist auch im spanischen Königshaus angesagt: Der Etat 2010 wird auf knapp 9 Millionen Euro eingefroren und der Haushalt 2011 gekürzt. Die Staatsbediensteten müssen Gehaltskürzungen um 15 Prozent hinnehmen. König Juan Carlos hat Glück im Unglück: Dem 72-jährigen starken Raucher wird im Mai in Barcelona eine Wucherung aus der Lunge entfernt, die sich als gutartig erweist.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
In Belgien herrschte König Albert II. gemeinsam mit seiner Frau Königin Paola bis zum 21. Juli 2013. Das Paar hat drei Kinder. Hätte Alberts Tante Königin Fabiola gemeinsam mit ihrem Mann König Baudouin Kinder gehabt, wäre Albert nach dem Tod von Baudouin 1993 nicht König geworden.   © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Philippe ist als ältester Sohn von Albert der neue belgische König . Gemeinsam mit seiner Frau Königin Mathilde hat er vier Kinder. Prinz Emmanuel, Prinzessin Elisabeth und Prinz Gabriel. Das Paar lebt skandalfrei. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Astrid von Belgien gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Lorenz. Das Paar hat fünf Kinder. Es geht ruhig zu im belgischen Monarchentum. Von Skandalen keine Spur. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Belgiens Nesthäkchen Prinz Laurent ist mit Prinzessin Claire verheiratet. Laurent setzt sich sehr für die Rechte von Tieren ein und unterstützt mehrere wohltätige Organisationen. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Königin Margrethe II. von Dänemark mit ihrem Mann, dem Prinzgemahl Henrik von Dänemark. Henrik ist mit seiner Rolle recht unzufrieden und sorgt mit seinen regelmäßigen Eskapaden für Aufsehen. Margrethe verzeiht ihm immer wieder. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinz Frederik  mit seiner australischen Frau Mary und  ihren vier Kindern, im Vordergrund Isabella und Christian. Die Zwillinge Vincent und Josephine kamen 2011 zur Welt. Seit Joachim , Frederiks Bruder, die Französin Marie geheiratet hat, kommt es regelmäßig zum Zickenkrieg am dänischen Hof.  © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Joachim von Dänemark mit seiner zweiten Frau Marie. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn, Henrik. Im Januar 2012 erblickte Prinzessin Athena das Licht der Welt. Joachims Ex-Frau Alexandra ätzt gegen Marie und Kronprinzessin Mary kämpft gegen Marie um die Gunst des Volkes. In Dänemark heißt es deswegen regelmäßig: "Vorhang auf für den Krieg der Frauen ..." © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh. Elizabeth wäre niemals Königin geworden, wenn ihr Onkel Eduard VIII. nicht auf den Thron verzichtet hätte. Um die bürgerliche und geschiedene Wallis Simpson heiraten zu können, dankte er zugunsten von Elizabeths Vater ab. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Charles, ältester Sohn von Königin Elizabeth und als der "ewige Kronprinz" belächelt. Die meisten Engländer spekulieren darauf, dass Prinz William, Charles' ältester Sohn, der Königin auf den Thron folgen wird. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Auf ihnen liegt die Hoffnung von Königin Elizabeth II. Das in den 1990er Jahren von Krisen zerrüttete britische Königshaus bedurfte dringend einer Renaissance. Den Glamour und die Volksnähe brachten die Prinzen William (links) und Harry, die Söhne von Prinz Charles und Diana, zurück. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Am 29. April 2011 feierte Großbritannien eine Traumhochzeit. Prinz William heiratete seine langjährige Freundin Kate Middleton. Im Juli 2013 kam der lang ersehnte Thronfolger, George Alexander Louis, zur Welt. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Diana: Die Königin der Herzen. Die Ex-Frau von Prinz Charles sorgte für Skandale, als sie sich gegen die britische Königin auflehnte. 1997 kam sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Dodi AI-Fayed ums Leben. © picture-alliance/ obs
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Camilla Parker-Bowles: Seit 2005 ist sie mit Prinz Charles verheiratet. Über Jahre war sie seine Geliebte, Prinzessin Diana sprach von einer Ehe zu dritt. Prinz Charles durfte Camilla in den Siebzigerjahren nicht heiraten, weil diese einen zweifelhaften Lebenswandel führte. Erst 2005 wurden beide getraut. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Otto von Habsburg , der Kaiser ohne Krone. Er war bis 2004 das Oberhaupt der Familie Habsburg-Lothringen und der Sohn des letzten österreichischen Kaisers.  Otto von Habsburg wirkte wie ein Relikt aus der Zeit, als die Adligen in Deutschland und Österreich noch einen wichtigen Status bekleideten. Otto galt als hochtalentierter Politiker (saß 20 Jahre für die CSU im EU-Parlament). 2011 starb der letzte österreichische Thronfolger im Alter von 98 Jahren an Altersschwäche. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kaiserin Michiko und Kaiser Akihito von Japan. Akihito bestieg am 7. Januar 1989 den japanischen Chrysanthementhron und wurde am 12. November 1990 offiziell zum 125. Tennō von Japan ausgerufen. Er hat seiner Regierungszeit den Namen "Heisei" (Frieden überall) gegeben. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinz Naruhito ist momentan Nr. 1 in der Thronfolge. Da seine Frau nur eine Tochter zur Welt brachte, wird sein Neffe Prinz Hisahito in Zukunft den Chrysanthementhron besteigen. In Japan darf nur ein männlicher Erbe auf den Thron. Erst als die Frau von Akishino den langersehnten Enkelsohn zur Welt brachte atmete Japan auf. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinzessin Masako: Sie ist  die "Königin der Herzen" in Japan. Die zarte Prinzessin hat über Jahre versucht schwanger zu werden. N ach der Geburt ihrer Tochter Prinzessin Aiko war klar, dass die Diplomatentochter keine Kinder mehr bekommen konnte. Sie bekam schwere Depressionen und zog sich zurück. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Die japanische Kaiserfamilie (von links unten Prinzessin Mako, Prinzessin Kiko, Prinzessin Kako, Prinzessin Aiko und Kronprinzessin Masako, hinten links sitzend Kronprinz Naruhito, Kaiser Akihito, Kaiserin Michiko, Prinz Akishino und Prinzessin Sayako. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Fürst Hans-Adam II. regiert das kleine - und skandalfreie - Fürstentum Liechtenstein. An seiner Seite ist seine Frau Fürstin Marie zu sehen. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein (links) und sein Sohn Erbprinz Alois. Sie haben das kleine Fürstentum zu einem Urlaubsparadies gemacht. Liechtenstein gilt auch für Geldanleger als äußerst attraktiv. © picture-alliance / dpa/dpaweb
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
2004 hat Prinz Alois zwar die Amtsgeschäfte seines Vaters übernommen, rein formell bleibt aber Hans-Adam II. an der Macht. Gemeinsam mit seiner Frau Sophie hat er vier Kinder. Sohn Joseph wird das Fürstentum irgendwann regieren. © picture-alliance / dpa/dpaweb
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
1999 heiratet der Sohn von Hans Adam II., Constantin, Prinz von Liechtenstein, seine Frau Marie. Sie haben zwei Söhne und eine Tochter. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Tatjana von und zu Liechtenstein und Philipp von Lattorff nach der Trauung vor der Kathedrale in Vaduz. Die Tochter von Hans Adam heiratete ebenfalls 1999. Sie haben sechs Kinder. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Maximilian von Liechtenstein mit Angela Brown. Das Jahr 1999 hat wohl eine besondere Bedeutung für die Familie. Angela und Maximilian verlobten sich im Dezember 1999. Inzwischen sind sie verheiratet und haben einen Sohn. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Fürst  Albert von Monaco: Nachdem sein Vater Rainier verstorben war, hat er die Herrschaft über das kleine monegassische Reich übernommen. Er ist mit Fürstin Charlène verheiratet. Unter dem Glanz von Fürstin Gracia Praticia begann das Fürstentum an der Cote d´Azur ab den 1950er Jahren  wie ein leuchtender Stern zu strahlen. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Caroline von Hannover mit ihrem zweiten Mann Stefano Casiraghi. Stefano starb bei einem tragischen Speedboat-Unfall im Jahr 1990. Mit ihm hat Caroline drei Kinder. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Caroline und Ernst August von Hannover: Für die Tochter von Fürst Rainier ist es die dritte Ehe. Im Jahr 1999 heirateten zwei europäische Fürstenhäuser. Das Paar hat eine Tochter. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Andrea Albert Pierre Casiraghi , der Sohn von Caroline von Hannover, ist nach Fürst Albert und Caroline die Nummer zwei  in der Herrscherfolge. Seit 2013 ist er mit Tatiana Santo Domingo verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn kam im März desselben Jahres zur Welt. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Ernst August von Hannover: Er ist das Oberhaupt der Familie und der dritte Ehemann von Prinzessin Caroline von Monaco. Mit viel Fantasie und Kreativität erhält er den Namen der Familie und den Wirtschaftsbetrieb am Laufen. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Stephanie, das ewige Nesthäkchen: Sie sorgte für viele Skandale. In ihren Beziehungen offenbart sie einen deutlichen Hang zum einfachen Volk.  Die Prinzessin hat eine uneheliche Tochter und zwei Kinder aus ihrer ersten Ehe mit dem Leibwächter Daniel Ducruet. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
König Willem-Alexander der Niederlande  ist der älteste Sohn von Beatrix und Claus. Nach ihm wird wieder eine Frau auf dem Thron sitzen, der junge Monarch ist Vater von drei Töchtern. In den Niederlanden ist es möglich, dass auch Frauen auf den Thron kommen. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Königin Máxima, die Frau von Willem-Alexander. Die gebürtige Argentinierin gehört zu den sympathischsten Gesichtern im europäischen Hochadel. Die Mutter von drei Töchtern gilt als unkompliziert, volksnah und freundlich. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Die Königsfamilie auf einen Blick: König Willem-Alexander, Königin Máxima und ihre Kinder Prinzessin Amalia (links), Prinzessin Alexia (Mitte) und Prinzessin Ariane. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Constantijn der Niederlande und Prinzessin Laurentien. Das Paar hat drei Kinder: Eloise Sophie, Claus Casimir und Leonore. © picture-alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinz Johan Friso und seine Frau Mabel. Um Mabel gab es einen der wenigen Skandale im niederländischen Königshaus. Vor ihrer Ehe mit Johan war sie eng mit einem Kriminellen befreundet. Das führte dazu, dass die Regierung die Ehe nicht anerkannte und Johan Friso aus der Thronfolge gestrichen wurde. Seit einem Lawinenunfall im Jahr 2012 lag der Prinz im Koma. Im August 2013 verstarb er. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
In Norwegen herrscht König Harald V. gemeinsam mit seiner Gattin Königin Sonja. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinz Haakon mit seiner Frau Mette-Marit. Die königliche Familie zeigt sich sehr fortschrittlich. Mette-Marit brachte den unehelichen Sohn Marius mit in die Ehe und hat in der Vergangenheit einige Skandale hinter sich. Das Volk liebt sie trotzdem, oder gerade deswegen. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Die Familie mit Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinz Sverre Magnus. Mette-Marits Sohn Marius ist von der Thronfolge ausgenommen. © Sølve Sundsbø/Royal Court/dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Märtha Louise, die Schwester von Haakon, verzichtete mit der Hochzeit von Ari Mikael Behn  auf ihren Titel. Nach einer Verfassungsänderung ist sie wieder in die Thronfolge aufgenommen worden. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Die Schweden werden von König Carl XIV Gustaf und seiner deutschen Frau Sylvia regiert. Das Paar ist seit 1976 verheiratet. Das Lied "Dancing Queen" von ABBA soll Sylvia zu Ehren geschrieben worden sein. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinzessin Victoria wird Carl Gustaf auf den Thron folgen. Seit dem Juni 2010  ist die 32-jährige mit ihrem ehemaligen Fitnesstrainer Daniel Westling verheiratet. Das Paar nahm viel auf sich, um heiraten zu dürfen, Danie l änderte sein gesamtes Leben. 2009 erhielt er eine neue Niere. Im Februar 2012 wurde die erste gemeinsame Tochter Estelle geboren. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Er hatte Pech: Prinz Carl Philip von Schweden. Als er 1979 auf die Welt kam, war er für kurze Zeit Kronprinz. 1980 änderte sich das Gesetz und seine große Schwester  Victoria rutschte auf Platz 1 der Thronfolge. Der junge Mann ist Grafikdesigner. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Madeleine, der jüngste Spross des schwedischen Königshauses. Nachdem 2010 bekannt wurde, dass sie ihr Verlobter Jonas Bergström betrügt, trennte sich das Paar. Madeleine hat inzwischen den Amerikaner Chris O'Neill geheiratet. Ihre erste gemeinsame Tochter Leonore kam im Februar 2014 in New York zur Welt. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Das stolze Spanien hat ebenfalls einen König, der nicht weniger stolz ist: König Juan Carlos I. mit seiner Gattin Sofia. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinz Felipe heiratete 2004 die Journalistin und Moderatorin Letizia. Das Glück der beiden wird überschattet von Gerüchten, dass die zukünftige Königin von Spanien magersüchtig sei und sich dem Hof nicht anpassen wolle. Das Paar hat zwei Töchter. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Infantin Christina ist mit dem baskischen Handballspieler Iñaki Urdangarin verheiratet. Das Paar hat vier Kinder. Von links Pablo, Nicolas und Juan Valentón und die kleine Tochter Irene (auf dm Arm ihrer Mutter). © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Prinzessin Elena von Spanien mit ihrem Ex- Ehemann Jaime de Marichalar y Saenz de Tejada. Das Paar trennte sich schon 2007. Die Scheidung folgte 2010. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Wie aus einem asiatischen Märchen: König Bhumibol reagiert sein Volk seit 1946. In letzter Zeit zeigten sich die Bürger Thailands sehr besorgt um ihren König. Der 1927 geborene König  war häufig wegen Krankheit verhindert. © picture alliance / dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
König Bhumibol, hier mit seiner Frau Königin Sirikit  Udon Thani, ist momentan der am längsten herrschende Monarch - seit 63 Jahren. © picture-alliance/ dpa
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
Kronprinz Vajiralongkorn: Es wird erwartet, dass der Prinz in Kürze gemeinsam mit seiner Frau Soamsawali Kitiyakra seinen kranken Vater ablöst und der neue König von Thailand wird. © picture-alliance/ dpa

Mit einer besonderen Art der Geldbeschaffung macht die geschiedene Frau des britischen Prinzen Andrew Schlagzeilen: Sarah Ferguson bot dem als Geschäftsmann getarnten Journalisten Mazher Mahmood für umgerechnet 575.000 Euro die Vermittlung von Geschäftskontakten zu Andrew an. Angesichts von Videoaufnahmen des Treffens räumt die Herzogin von York dies ein. Sie sei in finanziellen Schwierigkeiten, dies sei aber keine Entschuldigung für ihr schweres Fehlverhalten. Um Prinz Andrew ranken wiederum Gerüchte, er habe eine Liaison mit einer schwerreichen Frau aus der Ukraine.

Hochzeit an der Côte d'Azur

In Monaco herrscht derweil Vorfreude auf die Fürstenhochzeit am 2. und 3. Juli 2011. Vier Tage vor Bekanntgabe seiner Verlobung nimmt Fürst Albert seine Freundin Charlene Wittstock mit zur Hochzeit von Prinzessin Victoria und verstößt damit gegen das Protokoll. Die ehemalige Schwimmerin lebt seit 2006 im Fürstenpalast und wird als “neue Gracia Patricia“ bezeichnet.

Albert, Charlene & Co - Nationalfeiertag in Monaco

Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa
Nationalfeiertag im Fürstentum Monaco: Am 19. November gibt sich die Fürstenfamilie volksnah. Besonders im Blickpunkt: Charlene Wittstock, die Verlobte von Fürst Albert. © dpa

Bei offiziellen Anlässen des Fürstenhauses wird der Ehemann von Prinzessin Caroline, Ernst August Prinz von Hannover, nicht mehr gesehen. Zu Trennungsgerüchten äußert sich das Fürstenhaus nicht. Das Paar hatte auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheiratet, am 23. Januar 1999, dem 42. Geburtstag Carolines.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.