Im Sommer wird es königlich

Hoher Besuch: Prinz William und Kate kommen nach Deutschland 

+
Prinz William und Herzogin Kate bei einem Besuch in Victoria. 

London - Sie gelten als Geheimwaffe der Queen: Immer öfter schickt Elizabeth II. ihre Enkel ins Ausland. Im Sommer reisen William und Kate nach Deutschland.

Prinz William (34) und seine Frau Kate (35) kommen im Juli erstmals gemeinsam zu einem offiziellen Besuch nach Deutschland. Wann genau die Reise stattfinden soll, welche Orte die britischen Royals in Deutschland besuchen und wen sie treffen werden, teilte der Kensington-Palast auf Anfrage noch nicht mit.

„Der Herzog und die Herzogin werden einen offiziellen Besuch nach Polen und Deutschland auf Wunsch des Außenministeriums machen“, hieß es in einer knappen Mitteilung auf Twitter. Die Frage, ob Prinzessin Charlotte (1) und Prinz George (3) ihre Eltern begleiten werden, kommentierte eine Palast-Sprecherin nicht.

Der britische Botschafter in Deutschland ließ wissen, der Besuch werde „das ganze Spektrum der guten Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland widerspiegeln und die Verbundenheit der jungen Generation unserer beiden Länder stärken.“

Immer häufiger schickt Queen Elizabeth II. (90) neben ihrem Sohn Charles (68) und seiner Frau Camilla (69) auch ihren Enkel William und Herzogin Kate auf Auslandsreise. Urenkel Prinz George war schon zweimal dabei: Nach einer Reise mit seinen Eltern nach Australien und Neuseeland im Jahr 2014 wurde er als „Republikanerschreck“ bezeichnet. Die Monarchie-Gegner haben es bei süßen Kinderbildern schwer.

2016 begleiteten George und seine Schwester Charlotte die Eltern nach Kanada. Auch dort flogen den jungen Royals die Herzen zu. Gut möglich, dass die britische Regierung angesichts der Brexit-Querelen auch in Deutschland darauf hofft, dass die königlichen Gäste für gut Wetter sorgen werden. Die Queen war im Sommer 2015 zu ihrem fünften Staatsbesuch in Deutschland.

DPA

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.