Hollands Königspaar kommt zuerst nach Luxemburg

+
König Willem-Alexander und seine Frau Máxima wollen am 24. Mai nach Luxemburg reisen.

Luxemburg - Das neue Königspaar der Niederlande wird nach der Krönung seinen ersten offiziellen Auslandsbesuch in Luxemburg machen.

König Willem-Alexander und seine Frau Máxima wollen am 24. Mai nach Luxemburg reisen, teilte der großherzogliche Hof in Luxemburg mit.

Zum Thronwechsel in den Niederlanden am 30. April reisen auch Luxemburgs Thronfolger, Erbgroßherzog Guillaume und seine Gattin, Prinzessin Stéphanie, nach Amsterdam. Königin Beatrix (75) wird an dem Tag genau 33 Jahre nach ihrer Amtseinführung abdanken und den Thron ihrem Sohn, Kronprinz Willem-Alexander, übergeben.

Das Programm für den Besuch des neuen Königspaares in Luxemburg sei noch nicht bekannt, sagte eine Sprecherin des Hofes. Die Königshäuser in Luxemburg und in den Niederlanden sind eng verbunden. Nachdem der Wiener Kongress Luxemburg 1815 zum Großherzogtum erklärt hatte, wurde Wilhelm Friedrich Prinz von Oranien-Nassau als König der Niederlande auch der erste Großherzog Luxemburgs. Erst 1890 übernahm das Haus Nassau-Weilburg von den niederländischen Verwandten die Krone. Damit entstand eine eigene luxemburgische Dynastie.

Der zweite Antrittsbesuch des neuen niederländischen Königspaares wird am 3. Juni nach Deutschland gehen. Belgien steht den Angaben zufolge nach dem Sommer auf dem Reiseprogramm.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.