Bei Preisverleihung

Betrunken? Johnny Depp legt bizarren Auftritt hin

+
Johnny Depp verwirrte das Publikum mit seinem seltsamen Auftritt bei der Verleihung der Hollywood Film Awards.

Los Angeles - Ein bizarrer Bühnenauftritt von Johnny Depp sorgt im Internet für Furore. Wackelig und stammelnd stand der Star bei der Vergabe der Hollywood Film Awards auf der Bühne.

Dies sei das „seltsamste“ Mikrofon, dass er je gesehen habe, begann Depp bei der Gala in der Nacht zum Samstag seine Rede. Er sei nicht gut für solche Auftritte, frotzelte er. Mehrere Flüche, die der „Fluch der Karibik“-Schauspieler von sich gab, wurden bei der Fernsehübertragung ausgeblendet. Depp sollte den Preis für die beste Dokumentation „Supermensch: The Legend of Shep Gordon“ an Regisseur Mike Myers überreichen.

Sein skurriler Auftritt führte in den sozialen Medien zu vielen Kommentaren. War er wirklich betrunken, rätselten Twitter-Nutzer. Oder gab er lediglich eine Kostprobe seiner Piraten-Rolle im Stil von Captain Jack Sparrow ab? Regisseur Myers kommentierte Backstage, dass Depps Ansprache sehr „Rock 'n Roll“ gewesen sei, wie das Branchenblatt „Variety“ am Samstag berichtete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.