US-Moderator berichtet

So lief die heimliche Aniston-Hochzeit

+
Radio-Moderator Howard Stern hat über die heimliche Hochzeit von Jennifer Aniston geplaudert.

New York - US-Radiomoderator Howard Stern hat Medienberichte über eine heimliche Hochzeit des Schauspielerpaars Jennifer Aniston (46) und Justin Theroux (44) bestätigt.

Er sei bei der Feier gewesen und habe eine Rede gehalten, erzählte Stern (61) am Montag in seiner Sendung "The Howard Stern Show". Nach verschiedenen Berichten in US-Boulevardmedien hatten Aniston und Theroux am vergangenen Mittwoch unter dem Vorwand einer vorgezogenen Geburtstagsfeier für Theroux in ihrer gemeinsamen Villa in Bel Air geheiratet.

Stern zufolge traute der Latenight-Talker Jimmy Kimmel das Paar. Auch der Schauspieler Orlando Bloom sei dort gewesen. Alle Gäste hätten ihre Handys abgeben müssen, damit niemand Fotos mache, berichtete Stern weiter.

The Howard Stern Show - Sendung vom Montag

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.