Hugh Hefner lädt zu pompöser Hochzeit ein

+
Wollen im Juni heiraten: “Playboy“-Gründer Hugh Hefner und Chrystal Harris.

Los Angeles - Playboy-Gründer Hugh Hefner will den Bund fürs Leben schließen. Im Juni tritt der 84-Jährige mit seiner 24-jährigen Freundin vor den Traualtar. Die Planungen laufen auf Hochtouren.

300 Gäste sollen im Juni als Augenzeugen in der „Playboy“-Villa dabei sein: „Playboy“-Gründer Hugh Hefner (85) und seine Verlobte, Playmate Crystal Harris (24), haben jetzt die Einladungen zu ihrer Hochzeit verschickt, berichtete das Promi-Portal People.com am Donnerstag. „Hef hat das Papier ausgesucht, Crystal bestimmte die Farben“, teilte „Playboy“-Sprecherin Kellie Olisky mit. Der Braut zufolge ist die Zahl der eingeladenen Gäste nun schon auf 300 angestiegen.

Schon vorab gab Harris bekannt, dass sie bei der Hochzeit am 18. Juni ein rosa Kleid tragen werde. Hefner will seine Söhne Marston und Cooper als Trauzeugen an seiner Seite haben, Harris wählte ihre beiden älteren Schwestern als Brautjungfern. Hefner und Harris lernten sich 2008 kennen, ein Jahr später ließ sich Harris als “Playmate des Monats“ für die Dezemberausgabe 2009 des Männermagazins ablichten. Für sie ist es die erste Ehe, für Hefner der dritte Versuch.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.