Hugh Hefner (84) mit Playmate (24) verlobt

Chicago - Der 84-jährige "Playboy"-Gründer Hugh Hefner hat sich mit dem Playmate Crystal Harris verlobt. "Dies ist das fröhlichste Weihnachtswochenende in meiner Erinnerung."

“Playboy“-Herausgeber Hugh Hefner hat sich zu Weihnachten mit seiner 60 Jahre jüngeren Freundin Crystal Harris verlobt. Über den Internetdienst Twitter textete der 84-Jährige nach Angaben von people.com, der Online-Präsenz der Zeitschrift “People Magazine“, die 24-Jährige sei in Tränen ausgebrochen, als er ihr zur Bescherung den Ring gab. Dies sei “das glücklichste Weihnachten“, an das er sich erinnern könnte.

Hefner war zweimal zuvor verheiratet gewesen. Er hatte sich vergangenes Jahr von seiner Frau Kimberley Conrad scheiden lassen, die wie Crystal Harris “Playmate“ der Zeitschrift gewesen war, und war bis 1959 zehn Jahre lang mit seiner College-Freundin Mildred Williams verheiratet. Crystal Harris hatte Hefner vergangenes Jahr bei einer Halloweenparty kennengelernt, hieß es auf der Internet- Plattform des Verlegers. Sie habe damals im Abschlussjahr ihres Psychologiestudiums an der San Diego State University in Kalifornien gestanden.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.