Nach Musicalfilm

Hugh Jackman begeistert Tochter mit Gesang

+
Aktuell mit einem Musicalfilm am Start: Schauspieler Hugh Jackman.

Hugh Jackman kennt man vor allem als knallharten Schauspieler in Actionfilmen. Dass der Australier auch sanftere Töne anschlagen kann, überraschte seine Tochter offenbar - was wiederum den Wolverine-Darsteller überraschte.

Hollywoodstar Hugh Jackman hat mit seinem Musicalfilm "The Greatest Showman" seine zwölfjährige Tochter Ava verblüfft. "Sie war ehrlich überrascht, dass ihr Vater singen kann", sagte Jackman der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Das hätte sie "ihrem alten Vater wohl nicht zugetraut". In dem Film spielt, singt und tanzt der 49-Jährige den legendären Zirkus-Pionier P.T. Barnum aus den USA.

Jackman wurde in der Rolle des Wolf-Mutanten "Wolverine" in den "X-Men"-Filmen bekannt. Diese Filme hätten seine Tochter und ihr 17-jähriger Bruder Oscar nicht gesehen, sagte der australische Schauspieler. "Wolverine oder die X-Men sind nicht wirklich kindgerecht. Das ist schade, denn ich würde ihnen natürlich gerne zeigen, was ich mache." Anfang Dezember war außerdem bekannt geworden, dass eigentlich Hugh Jackman die Rolle des Bon übernehmen hätte sollen, was er jedoch ablehnte. Die Rolle übernahm dann Daniel Craig.

Happiest new year from our family to yours .... #2018. #mydebs

Ein Beitrag geteilt von Hugh Jackman (@thehughjackman) am

In das Jahr 2018 rutschte Jackman in seiner Heimatstadt Sydney, wo er gemeinsam mit seiner Frau dem großen Feuerwerk beiwohnte und als einer der ersten weltweit das neue begrüßen konnte.

mh/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.