Kahlschlag für neue Rolle

Hugh Jackman zeigt sich "oben ohne"

+
Hugh Jackman ist bereit für seine Rolle als Pirat in der neuen "Peter Pan"-Verfilmung.

Los Angeles - Wie sieht der denn aus? Hollywoodstar Hugh Jackman hat mit einem Selfie heftige Reaktionen im Internet hervorgerufen. Die drastische Stilveränderung hat natürlich einen guten Grund.

Der 45-Jährige postete am Dienstag (Ortszeit) auf seinem Instagram-Account ein Selbstporträt, auf dem er seinen kahlrasierten Schädel und einen eigenwilligen Bart betrachtet. Dabei macht der "Wolverine"-Darsteller einen sichtlich zufriedenen Eindruck. Die Erklärung für den neuen Look kann man Jackmans Kommentar entnehmen, den er dem Selfie beifügte: „Blackbeard ist geboren.“ In einer neuen Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers "Peter Pan" übernimmt Jackman nämlich die Rolle des bösen Captain Blackbeard.

Die Mehrheit seiner (überwiegend weiblichen) Fans reagierte entsetzt auf den neuen Look. In den über 4000 Kommentaren waren Sätze wie "Oh Nein!", "Du siehst krank aus" und "Du hattest so schöne Haare" zu lesen. Trotzdem bekam das Bild in weniger als 24 Stunden über 50.000 "Likes".

Sexiest Man Alive: Galerie der Traummänner

Adam Levine (34), Frontmann der US-Band Maroon 5, ist der „Sexiest Man Alive“ 2013. © dpa
2012: Channing Tatum überzeugte das "People"-Magazin im Jahr 2012. Tatum spielte die Titelrolle in dem biografischen Stripper-Film (über Channing Tatum selbst!) "Magic Mike". © dpa
2011: Bradley Cooper spielte in "Hangover", "Das A-Team" und "Valentinstag" mit. © picture alliance / dpa
2010: Ryan Reynolds, bekannt aus den Filmen “Selbst ist die Braut“ und “X-Men Origins: Wolverine“. © picture alliance / dpa
2009: Johnny Depp („Fluch der Karibik“) © dpa
2008: Hugh Jackman („X-Men“, „Australia“) © picture-alliance/ dpa
2007: Matt Damon („Die Bourne Identität“, „Ocean’s Eleven“) © picture-alliance/ dpa
2006: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
2005: Matthew McConaughey („Wedding Planner – verliebt, verlobt, verplant“, „Sahara - Abenteuer in der Wüste“)  © dpa
2004: Jude Law („Hautnah“, „Liebe braucht keine Ferien“) © picture-alliance/ dpa
2003: Johnny Depp („Fluch der Karibik“, „Edward mit den Scherenhänden“) © picture-alliance/ dpa
2002: Ben Affleck (" Pearl Harbor“, „Der Anschlag“) © picture-alliance/ dpa
2001: Pierce Brosnan ( James Bond-Darsteller u.a. in „Goldeneye“) © picture-alliance / dpa
2000: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © dpa
1999: Richard Gere („Pretty Woman“, „Ein Offizier und Gentleman“) © picture-alliance / dpa
1998: Harrison Ford („ Indiana Jones“, „Star Wars“) © dpa
1997: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
1996: Denzel Washington („Die Akte“, „Training Day“) © 
1995: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © picture-alliance/ dpa/dpaweb

"Pan" soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen. Unter der Regie von Joe Wright ("Abbitte") stehen neben Jackman auch Stars wie Amanda Seyfried ("Mamma mia!") und Rooney Mara ("Verblendung") vor der Kamera.

hn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.