Samuel Kochs Unfall

Hunziker: "Das Schlimmste, was mir je passiert ist"

+
Das ehemalige "Wetten, dass..?"-Team: Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk.

Berlin - Der Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch im Dezember 2010 war für Michelle Hunziker mitausschlaggebend, einen Schlussstrich unter die ZDF-Show „Wetten, dass..?“ zu ziehen.

TV-Moderatorin Michelle Hunziker ist bis heute schockiert über den schweren Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch bei "Wetten, dass ..?" vor mehr als drei Jahren. Jener Abend, an dem Koch bei einem Stunt schwer stürzte, war in den Augen der Moderatorin "das Schlimmste, was mir je passiert ist", sagte die 37-Jährige dem Magazin "Stern" laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch.

Sie habe damals sofort gewusst, dass etwas Furchtbares geschehen sei: "Ich hatte das 'Krack' gehört, ich stand ja zwei Meter von Samuel entfernt." Koch ist seit dem Unfall vom Hals abwärts gelähmt. Sie habe schon vor Kochs Auftritt ein schlechtes Gefühl gehabt, sagte Hunziker in dem Interview. Noch kurz vor der Sendung hätten Moderator Thomas Gottschalk und sie Samuel beiseite genommen und gesagt: "'Wenn du unsicher bist, lass es sein.' Er wollte es unbedingt machen." Sie habe dann gedacht, "die Sendung gibt es 30 Jahre, die Wette wurde zigmal bei den Proben beobachtet, die Versicherung hat das geprüft. Vielleicht mache ich mir umsonst Sorgen".

Der Unfall sei "einer der Gründe" gewesen, dass sie bei "Wetten, dass ..?" aufgehört habe, sagte Hunziker dem "Stern". Die Show sei an jenem Abend für sie persönlich "zu einer anderen Sendung" geworden. "Wenn man sensibel ist, kann man nicht so tun, als wäre nichts passiert."

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.