"Im Rausch der Sterne": Stargespickte Gourmet-Komödie

+
Der Hotelchef (Daniel Brühl) ist ein heimlicher Verehrer seines Chefkochs (Bradley Cooper). Foto: Alex Bailey/Wildbunch Germany GmbH/dpa

Berlin (dpa) - Nach einem drogenbedingten Absturz in Paris wagt der unkonventionelle Sternekoch Adam Jones (Bradley Cooper) im Nobelrestaurant seines Freundes Tony (Daniel Brühl) in London ein Comeback.

Der exzentrische Jones will sich den dritten Michelin-Stern erkochen, und tyrannisiert dafür seinen Sous-Chef Michel (Omar Sy) und die talentierte Köchin Helene (Sienna Miller). Aber ohne Teamgeist läuft auch in der Küche gar nichts - diese Lektion muss der egomanische Rockstar am Herd erst noch lernen.

Seine Psychologin Rosshilde (Emma Thompson) leistet ihm dabei wertvolle Dienste. US-Regisseur John Wells ("Im August in Osage County") hat eine hochkarätig besetzte Gourmet-Komödie angerichtet, in der es ständig in allen Pfannen brutzelt und die Emotionen blitzschnell hochkochen.

Im Rausch der Sterne, USA 2015, 103 Min., FSK o.A., von John Wells, mit Bradley Cooper, Sienna Miller, Daniel Brühl, Emma Thompson, Uma Thurman.

Webseite zum Film

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.