Neuer Internet-Trend

Lemon Face Challenge: Auch "Bully" und Otto machen mit

"Bully" und Otto beißen für den guten Zweck in die Zitrone.

Berlin - Ice Bucket Challenge war gestern. Der neueste Netz-Trend heißt Lemon Face Challenge. Auch Michael "Bully" Herbig und Otto bissen nun in Zitronen.

Michael „Bully“ Herbig (46) und Otto Waalkes (66) haben sich einem neuen Trend im Internet angeschlossen und für den guten Zweck eine Zitrone gegessen. Die Komiker veröffentlichten auf ihren Facebook-Seiten Videos, die sie bei der sogenannten Lemon Face Challenge (Deutsch: „Zitronengesicht-Herausforderung“) zeigen. Die an die Ice Bucket Challenge angelehnte Internetaktion wurde von den YouTube-Stars Y-Titty ins Leben gerufen und soll Spenden für die Welthungerhilfe bringen.

Bully beißt in die Zitrone

Otto beißt in die Zitrone

Das Prinzip: Die Teilnehmer filmen sich dabei, wie sie eine ganze Zitrone verspeisen, spenden fünf Euro und nominieren drei weitere Personen. „Bully hat es sehr souverän gemacht, schön gechillt auf der Terrasse. Ottos Video war super cool. Comedy pur und wir haben uns totgelacht“, sagte Matthias Roll von Y-Titty am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Er persönlich würde sehr gerne das Gesicht von Angela Merkel sehen, wenn sie in eine Zitrone beißt.

Bei der Ice Bucket Challenge hatten sich massenweise Prominente und Nicht-Prominente einen Kübel mit Eiswasser über den Kopf gekippt und so Spenden gegen die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) gesammelt. Daraufhin versuchten mehrere Aktionen, an den Erfolg anzuknüpfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.