"Interstellar": Sci-Fi-Epos mit Star-Besetzung

+
Weltraumforscher Cooper (Matthew McConaughey) will mit seinem Team einen neuen, bewohnbaren Planeten finden. Foto: Melinda Sue Gordon/WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND PARAMOUNT PICTURES CORPORATION

Berlin (dpa) - Der Regisseur Christopher Nolan, bekannt für hochgelobte Filme wie "Inception" oder "The Dark Knight", nimmt uns diesmal mit auf die vielleicht wichtigste Mission in der Geschichte der Menschheit.

In "Interstellar" neigt sich das Leben auf unserem Heimatplaneten allmählich dem Ende zu. Also macht sich ein Team der renommiertesten Weltraumforscher und Wissenschaftler daran, einen neuen, bewohnbaren Planeten zu finden. Nolans Drama ist prominent besetzt: Neben Oscarpreisträger Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") agieren Mimen wie Jessica Chastain oder Michael Caine.

(Interstellar, USA, Großbritannien 2014, 169 Min., FSK noch nicht vergeben, von Christopher Nolan, mit Matthew McConaughey, Anne Hathaway, Jessica Chastain)

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.