Irmingard Prinzessin von Bayern gestorben

+
Ludwig Prinz von Bayern und seine Gattin Irmingard Prinzessin von Bayern lassen sich auf einem Empfang vor dem Münchner Schloss Nymphenburg fotografieren. Ludwig Prinz von Bayern ist im Alter von 95 Jahren gestorben.

München - Irmingard Prinzessin von Bayern ist gestorben. Wie der Präsident der Verwaltung des Herzogs von Bayern mitteilte, starb die 87-Jährige bereits am Samstag im oberbayerischen Leutstetten.

Sie war die Ehefrau des 2008 gestorbenen Ludwig Prinz von Bayern. Die beiden hatten im Jahr 1950 geheiratet, ein Jahr später kam ihr einziges Kind Luitpold zur Welt.

Irmingard von Bayern wurde 1923 in Berchtesgaden geboren, in ihrer Jugend wurden sie und Mitglieder ihrer Familie von den Nationalsozialisten verfolgt und in Konzentrationslagern eingesperrt. Ihre Erinnerungen daran verarbeitete sie als Malerin und Autorin des Buches “Jugend-Erinnerungen. 1923-1950“.

Sie soll im engsten Familienkreis beigesetzt werden, für Donnerstag, 4. November, ist ein feierliches Requiem in der Münchner Theatinerkirche geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.