Millionen-Klicker im Web

Irres Video: Kanye West beim Lächeln erwischt

+
Kanye West bei seinem Auftritt am Sonntag.

Chicago - Stars wurden schon bei allerhand erwischt. Für Kanye West ist wohl eines besonders schlimm: beim Lächeln ertappt zu werden. Doch genau das ist nun passiert. Das Video geht viral.

Rapper Kanye West hält nicht viel von Lächeln. Für den US-Rapper ist das Gegenteil die große Kunst, wie er vor wenigen Monaten laut E! Online erklärte. Er bezieht sich auf ein Buch aus dem 19. Jahrhundert, das ihn fasziniert habe. "Die Paparazzi kommen immer zu mir und fragen: 'Warum lächelst du nicht?', und ich denke, nicht zu lächeln, lässt mich lächeln ... Wenn du Gemälde in einem alten Schloss siehst, lächeln die Leute nicht, weil es nicht so cool aussehen würde."

Doch nun hat West seinen eigenen Plan versehentlich durchkreuzt. Am Sonntag saß er beim Basketball-Spiel der Cleveland Cavaliers gegen die Chicago Bulls, bei dem er auch auftrat, auf der Tribüne. Und hat dort offenbar heimlich gelächelt! Allerdings nur so lange, bis er merkte, dass eine Kamera des Senders ESPN auf ihn gerichtet ist. Dann setzte er prompt wieder seine gewohnte ernste Miene auf.

Das nur wenige Augenblicke lange Vine-Video ist so köstlich, dass es im Nu zum Internet-Hit wurde. Schon rund 4,5 Millionen Mal wurde es bis Montag Mittag aufgerufen. Bitte sehr:

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.