Wirbel um Supermodel

Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“

+
Ist Beuty-Queen Emily Ratajkowski schwanger?

Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.

Los Angeles - Vor einigen Tagen postete Emily Ratajkowski (26) ein verdächtiges Bild auf Instagram: Auf dem Bild ist zu sehen, wie das Supermodel breitbeinig auf dem Ast eines Orangenastes sitzt und sich dabei eine große Orange vor den Bauch hält. Als Beschreibung schrieb sie: „Bearing fruit“. Wörtlich bedeutet „bearing“ auf Deutsch „tragen“: Im Englischen wird das Wort oft im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft verwendet. 

Die Online-Community fragt sich seitdem, ob die 26-Jährige Amerikanerin mit dieser Beschreibung vielleicht auf etwas anderes hindeuten wollte. Etwa auf eine Schwangerschaft.

Bearing fruit

Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata) am

„Ich habe nicht richtig nachgedacht, als ich das postete“

Die Schwangerschaftsgerüchte nahm die Instagram-Queen gelassen und erklärte in einem Interview mit US Today: "Ich habe nicht richtig nachgedacht, als ich das postete. Es ist wirklich süß, dass die Leute deshalb so aufgeregt waren. Aber ich bin nicht schwanger."

Sie habe einfach nicht gewusst, wie sie ihr Foto anders beschreiben sollte, erklärte sie: „Manchmal ist es nicht einfach, sich Bildtitel auf Instagram auszudenken".

Blitzhochzeit im Februar

Also doch keine „Frucht“ im Bauch. Zumindest bis jetzt. Seit Februar ist Ratajkowski nämlich mit Schauspieler Sebastian Bear-McClard verheiratet. Ob sich das Paar tatsächlich Kinder wünscht, ist bisher nicht bekannt. 

Wir dürfen für die Zukunft gespannt sein!

fm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.