Post auf Instagram

Ist Sylvester Stallone gestorben? Jetzt gibt es eine Stellungnahme

+
Sylvester Stallone wurde Opfer eines Internet-Scherzes.

Sylvester Stallone (71) wurde in einem Fake-Posting für tot erklärt. Nun hat sich der Hollywood-Star zu dem Thema selbst zu Wort gemeldet.

Los Angeles - „Bitte ignoriert diese Dummheiten. Am Leben und gut drauf und glücklich und gesund. Immer noch schlagkräftig!“, schrieb der US-Schauspieler am Dienstag (Ortszeit) bei Instagram. Dazu stellte er ein Bild, auf dem ein Nutzer eines sozialen Netzwerkes Stallones Tod verkündete und vorgab, um den Schauspieler zu trauern. Unter der Nachricht waren Fotos von dem 71-Jährigen zu sehen, auf denen er graues, schütteres Haar hat und erschöpft aussieht.

Please ignore this stupidity… Alive and well and happy and healthy… Still punching!

Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

Wie mehrere Medien am Mittwoch übereinstimmend berichteten, hatte sich das Gerücht rasend schnell in den sozialen Medien verbreitet. Auch Stallones Bruder Frank dementierte die Gerüchte und erklärte bei Twitter, die Fotos seines vermeintlich kranken Bruders seien am Set der Fortsetzung des Boxfilms „Creed“ entstanden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.