Sie verlor den Kampf gegen den Krebs

"It's My Party"-Sängerin Lesley Gore gestorben

+
Lesley Gore macht jetzt Party im Himmel.

New York - 1963 erklomm "It's My Party" die Spitze der US-Charts. Mit dem der Teenager-Herzschmerz-Song wurde die damals 16-jährige Lesley Gore weltbekannt. Jetzt ist sie gestorben.

Wie die „New York Times“ unter Berufung auf ihre langjährige Lebensgefährtin berichtete, erlag Gore am Montag (Ortszeit) in einem New Yorker Krankenhaus im Alter von 68 Jahren einem Krebsleiden.

Bis Ende der 60er Jahre feierte Gore weitere Erfolge mit Hits wie „Judy's Turn To Cry“, „She's a Fool“ und „You Don't Own Me“. Später schrieb sie auch selbst Musik, zum Beispiel zusammen mit ihrem Bruder den Song „Out Here On My Own“ für den Film „Fame“, der 1980 für einen Oscar nominiert wurde.

Der britische Musikproduzent Mark Ronson, der zusammen mit Bruno Mars derzeit mit "Uptown Funk" einen weltweiten Hit verzeichnen kann, ehrte die Verstorbene auf seinem Twtter-Account. Zu einem Youtube-Clip von "You don't owe me" kommentierte er: "Was für eine tolle Performance. Sie war ein unglaubliches Talent und eine Wegbereiterin."

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.