Jake Gyllenhaal ist fasziniert von Popcorn

+
Jake Gyllenhaal ist fasziniert von Popcorn

Berlin - Der Schauspieler Jake Gyllenhaal ist fasziniert von Popcorn. Laut eigener Aussage hat er die spannendsten Minuten in seinem Leben vor der Mikrowelle verbracht.

“Eines der erstaunlichsten Ereignisse für mich war Popcorn in der Mikrowelle zu beobachten“, sagte der US-Schauspieler bei der Vorstellung seines neuen Films “Source Code“ in Berlin der Nachrichtenagentur dpa und anderen Medien. “Ganz egal wie alt ich war - ich war dann immer überrascht, wenn dann Popcorn raus kam.“

Heath Ledger - so bleibt er uns in Erinnerung

Heath Ledger im November 2006 bei der Premiere seines Filmes "Candy".
Heath Ledger im November 2006 bei der Premiere seines Filmes "Candy". Möglicherweise bekommt er in der Nacht von Sonntag auf Montag einen Oscar für seine Rolle in dem Film "Batman: The dark Knight". © ap
Gary Oldman nimmt am 25. Januar 2009 bei den "Screen Actors Guild Awards" in Los Angeles den Preis für den toten Heath Ledger an.
Für diesen Film bekam er schon einen Preis: Gary Oldman nimmt am 25. Januar 2009 bei den "Screen Actors Guild Awards" in Los Angeles den Preis für den toten Heath Ledger an. © ap
Im Hintergrund: Heath Ledger in seiner Rolle als "The Joker".  
Im Hintergrund: Heath Ledger in seiner Rolle als "The Joker".   © ap
Hier eine Szene aus dem Film "The Dark Night". Der Film ist die Fortsetzung von "Batman begins" aus dem Jahr 2005.
Hier eine Szene aus dem Film "The Dark Night". Der Film ist die Fortsetzung von "Batman begins" aus dem Jahr 2005. © ap
Heath, der Joker in "The dark Knight".
Heath, der Joker in "The dark Knight". © ap
...und nochmal in seiner letzten Rolle.
...und nochmal in seiner letzten Rolle. © dpa
Heath Ledger küsst seine Freundin Michelle Williams beim 15. Gotham Awards in New York.
Heath Ledger küsst seine Freundin Michelle Williams beim 15. Gotham Awards in New York. © ap
Heath Ledger und seine Michelle bei der Premiere des Films "Brokeback Mountain" am 10. Januar 2006 in Melbourne.
Heath Ledger und seine Michelle bei der Premiere des Films "Brokeback Mountain" am 10. Januar 2006 in Melbourne. © ap
Seine wohl bekannteste Rolle: Heath Ledger als Cowboy Ennis Del Mar im Film "Brokeback Mountain".
Seine wohl bekannteste Rolle: Heath Ledger als Cowboy Ennis Del Mar im Film "Brokeback Mountain". © ap
Heath Ledger als Ennis Del Mar (links) und Jake Gyllenhaal als Jack Twist. Die zwei sehr unterschiedlichen Cowboys verlieben sich in dem Film "Brokeback Mountain".
Heath Ledger als Ennis Del Mar (links) und Jake Gyllenhaal als Jack Twist. Die zwei sehr unterschiedlichen Cowboys verlieben sich in dem Film "Brokeback Mountain". © ap
Eine Szene aus "Brokeback Mountain".
Noch eine Szene aus "Brokeback Mountain". © ap
Ein Porträt von Frauenschwarm Heath Ledger.
Ein Porträt von Frauenschwarm Heath Ledger. © ap
Mit etwas längerem Haar.
Mit etwas längerem Haar. © ap
Mit kurzem Haar.
Mit kurzem Haar. © dpa
US-Schauspieler Richard Gere (v.l.), Regisseur Todd Haynes und Heath Ledger nach einer Pressekonferenz für den Film "I`m not there" beim Internationalen Filmfest in Venedig im September 2007.
US-Schauspieler Richard Gere (v.l.), Regisseur Todd Haynes und Heath Ledger nach einer Pressekonferenz für den Film "I`m not there" beim Internationalen Filmfest in Venedig im September 2007. © ap
Heath mit Fliege.
Heath mit Fliege. © dpa
Verschmitztes Lächeln für die Fans.
Verschmitztes Lächeln für die Fans. © dpa
HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Im Februar 2009 erschienen: "HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien" (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag). Die folgenden Bilder sind aus diesem Bildband. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Der blutjunge Heath Ledger im Jahre 1995, gerade einmal 16 Jahre alt.
Der blutjunge Heath Ledger im Jahre 1995, gerade einmal 16 Jahre alt. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Heath Ledger macht auf einer Pressekonferenz im Jahr 2000 eine erstaunlich gute Figur für jemanden, der von sich behauptete, dass er nie wirklich geplant hatte, ins Filmbusiness zu gehen.
Heath Ledger macht auf einer Pressekonferenz im Jahr 2000 eine erstaunlich gute Figur für jemanden, der von sich behauptete, dass er nie wirklich geplant hatte, ins Filmbusiness zu gehen. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Heath Ledger bei einem Fotoshooting für die Promotion von "Ritter aus Leidenschaft", 2001.
Heath Ledger bei einem Fotoshooting für die Promotion von "Ritter aus Leidenschaft", 2001. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Heath Ledger auf einem motorisierten Roller, London 2001.
Heath Ledger auf einem motorisierten Roller, London 2001. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Heath Ledger im Jahr 2006 auf dem Toronto Film Festival in einem besinnlichen Moment.
Heath Ledger im Jahr 2006 auf dem Toronto Film Festival in einem besinnlichen Moment. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Heath Ledger mit seiner Tochter Matilda in New York City, 2007.
Heath Ledger mit seiner Tochter Matilda in New York City, 2007. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Dieses Bild dürfte zu den letzten Aufnahmen gehören, die den lebenden Heath Ledger zeigt. Wir sehen ihn bei den Dreharbeiten zum Film "The Imaginarium Of Doctor Parnassus", wie er den Dreh einer Szene verlässt und eine Zigarette raucht.
Dieses Bild dürfte zu den letzten Aufnahmen gehören, die den lebenden Heath Ledger zeigt. Wir sehen ihn bei den Dreharbeiten zum Film "The Imaginarium Of Doctor Parnassus", wie er den Dreh einer Szene verlässt und eine Zigarette raucht. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
New York verabschiedet sich von dem australischen Schauspieler Heath Ledger: Fans bringen Blumen, Kerzen und Abschiedsbriefe. Oft sind die Briefe mit Fotos von Heath Ledger in seinen Rollen oder mit seiner Tochter illustriert.
New York verabschiedet sich von dem australischen Schauspieler Heath Ledger: Fans bringen Blumen, Kerzen und Abschiedsbriefe. Oft sind die Briefe mit Fotos von Heath Ledger in seinen Rollen oder mit seiner Tochter illustriert. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Michelle Williams feiert das Leben von Heath Ledger bei der Totenwache im Indiana Tea House in Cottesloe, Perth, Australien.
Michelle Williams feiert das Leben von Heath Ledger bei der Totenwache im Indiana Tea House in Cottesloe, Perth, Australien. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Porträt von Heath Ledger, wie er in Erinnerung bleibt, aus dem Jahr 2006.
Porträt von Heath Ledger, wie er in Erinnerung bleibt, aus dem Jahr 2006. © HEATH LEDGER: Eine Hommage in Fotografien, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Der 30 Jahre alte Gyllenhaal spielt in dem Action-Thriller einen Soldaten, der eines Tages in dem Körper eines anderen Mannes aufwacht und einen Attentäter enttarnen muss, um die Stadt Chicago zu retten - und das in weniger als acht Minuten. “Source Code“ von Regisseur Duncan Jones kommt am 2. Juni in die Kinos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.