Erste Single-Auskopplung des neuen Albums

James Blunt singt in Umkleidekabine

London - Die erste Single-Auskopplung seines neuen Albums hat der britische Sänger James Blunt an einem ungewöhnlichen Ort aufgezeichnet - in einer Umkleidekabine!

Genau genommen in der Umkleide neben dem Veranstaltungssaal „The Roundhouse“ in London.

„Man hört das Verkehrsrauschen im Hintergrund“, sagte der 42-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Die Stimmung ist sofort da, es ist spannend.“ Die Single, die am Freitag veröffentlicht wurde, trägt den Titel „Love Me Better“.

Geschrieben hat Blunt den Song zusammen mit Ryan Tedder von OneRepublic - „in seinem Zimmer im Corinthia Hotel in London“, wie Blunt erzählte. „Wir haben es dann zu zweit aufgenommen, daher ist es mehr elektronische Musik, aber man hört die elektrische Gitarre.“ Eine augenzwinkernde Anspielung an seinen ersten großen Hit ist die Textzeile „Ich hätte gesagt: „You're Beautiful“ („Du bist schön“), aber ich habe diese Worte schon einmal verwendet“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.